Zum Inhalt springen

Detail

Update: Jugend- und Breitensport

Damen:

HSG Langenau/Elchingen 2 - Bregenz Handball

10:29 (6:16)

 

Trotz dezimierten Kaders waren wir von Beginn an die dominierende Mannschaft und konnten uns bereits in den ersten 30 Minuten mit 10 Toren absetzen. Wir nutzten dieses Spiel vor allem um unsere Abläufe im Angriff und in der Abwehr zu trainieren und tankten durch den hohen Erfolg ordentlich Selbstvertrauen.

 

Trainer Julian Rauch zum Spiel: "Heute gab es keine Zweifel daran, welche Mannschaft die zwei Punkte einfahren wird. Wir steigern uns von Spiel zu Spiel. Leider konnten wir krankheitsbedingt nicht auf alle Spielerinnen zurückgreifen, aber auch mit nur 7 Feldspielerinnen haben wir eine sehr gute Leistung zeigen können."

 


Kader und Torschützinnen: Siess; Moosbrugger 7/1, Amann 6, Haller 5, Kopf 4, Gussnig 3, Bohle 2, Colic 2

 

Herren 2:

Bregenz Handball 2 - HSG Illertal

24:24 (14:10)

 

Bregenz startete von Anfang an gleich gut in die Partie mit motivierter Verteidigung und strukturiertem Angriff. So konnten sich die Hausherren relativ schnell mit drei Toren absetzen. So ging es konzentriert weiter und Bregenz konnte einen Halbzeitstand von 14:10 herausspielen. In der zweiten Halbzeit sorgten dann etwas dubiose Schiedsrichterentscheidunen zu einem kleinen Einbruch im Bregenzer Team. Illertal kam immer näher heran und die Bregenzer verloren leicht die Konzentration. Durch eine starke Leistung von Torhüter Raphael Bäck konnte das Unentschieden noch gesichert werden.

 

Trainer Gerhard Nagele zum Spiel: "Ich kann einige der Schiedsrichterentscheidungen nicht wirklich nachvollziehen, trotzdem machte die Leistung des Teams riesen Bock auf das Cup-Spiel am Samstag gegen das Fivers FT!"

 

Kader und Torschützen: Nagele, Bäck; Jäger A. 11, Franz 6, Müller 3, Kastner 2, Pfefferkorn 1, Zangerl 1, Theobald, Sonnweber, Witzemann, Recher, Bildstein

 

mU14:

Bregenz Handball - HC Hohenems

26:21 (13:10)

 

Am Anfang konnte sich die Mannschaft absetzten und ist davon gezogen, doch durch die ersten Wechsel haben sich auch Fehler eingeschlichen. Technische Fehler und Unkonzentriertheiten zogen sich durch das gesamte Spiel. Die Emser kamen immer nähe, doch am Schluss hat die individuelle Stärke den Unterschied gemacht.

 

Trainer Christian Jäger zum Spiel: "Wir hatten kein Tempo in der Vorwärtsbewegung und im Angriff waren wir zu statisch. In der Deckung sind wir nicht richtig ins Spiel gekommen und haben den Großteil unserer Zweikämpfe verloren. Wir haben gewonnen, jedoch gibt es noch viel zu arbeiten."

 

Kader und Torschützen: Bergmayer; Sinz 6, Kolb 5, Vonmetz 4, Mager 4, Copony 3, Schmidt 2, Hagen 1, Ulmer 1, Kadagan, Hartlieb, Huber, Strasser, Scheffknecht

 

 

Weitere Ergebnisse:


wU16 - BW Feldkirch 34:24

wU12 - HC Lustenau/3 16:7

mU12/1 - HcB Lauterauch 31:20

mU12/2 - TSV Lindau 37:12