Zum Inhalt springen

Detail

VHV Cup Herren - Bregenz Handball Herren 2

Am Donnerstag, 02.09.2021 reiste unsere 2. Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel beim HC Hohenems. Wir erwarteten uns ein schwieriges Spiel, zum einen durch die recht späte Anpfiffzeit (20.00) für ein Spiel unter der Woche, vor allem aber durch die erfahrungsgemäß stark aufgestellte Mannschaft der Hausherren aus Hohenems. Viele bekannte Gesichter warteten in der Herrenriedhalle auf Bregenz Handball 2 und schon vor dem Spiel war klar, es wird uns nichts geschenkt.

Geleitet von den Schiedsrichtern Manfred Troisler und Sandor Racz startete ein von Beginn an intensiv geführtes Spiel. Unsere Mannschaft fand nicht richtig ins Spiel finden und somit konnten sich die Emser stetig absetzen. Nach etwa 13 Minuten kontrollierte die Heimmannschaft das Spiel und konnte einen komfortablen Vorsprung verbuchen. Beim Stand von 9:4 gab es das erste Time-Out der Bregenzer Handballer, bei dem es einiges zu besprechen gab. Und es schien zu wirken. Bis zur Halbzeit drehte unser Team das Spiel und ging mit einem 2 Tore Vorsprung (11:13) in die Kabine.

In der 2. Halbzeit glänzten beide Teams durch eine starke Verteidigung. Beim Stand von 21:21 nahmen die Bregenzer die zweite Auszeit, um nochmals die Taktik für den Rest des Spiels zu besprechen und sich auf eine knappe Schlussphase einzustellen. Wie erwartet konnte sich auch in den letzten 12 Minuten des Spiels kein Team entscheidend absetzen. Erst 20 Sekunden vor Schluss gelang Christian Jäger das entscheidende Tor durch einen 7-Meter und unsere Mannschaft konnte dadurch schon vor Abpfiff des Spiels jubeln. 4 Sekunden vor Ende der Partie machten die Hohenemser das letzte Tor des Spiels zum Endstand von 26:27.


Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans die uns in Hohenems unterstützt hatten.


Zum Feiern bleibt jedoch nicht allzu viel Zeit, denn am Sonntag um 16.00 steht bereits das nächste schwierige Spiel gegen HC Lustenau 2 an.


HC Hohenems : Bregenz Handball 2 26:27 (11:13)
Tore/Kader/Betreuer Bregenz Handball 2: Jäger C. 11; Jäger A. 4; Schelling, Moosbrugger jeweils 3; Franz 2; Sonnweber, Witzemann, Kastner, Müller jeweils 1; Zangerl, Bäck, Nagele und Mäh