Zum Inhalt springen

Detail

Zurück zum „alten“ Spielbetrieb mit vielen Neuerungen!

Saison 2021/2022:

Zurück zum „alten“ Spielbetrieb mit vielen Neuerungen!

 

Die Saison 2021/2022 steht vor der Tür und mit ihr will ganz Handball Österreich wieder einen Schritt zurück zur sportlichen Normalität machen. Auch die Jugendlichen von Bregenz Handball hoffen auf einen uneingeschränkten Trainingsstart, geordneten Trainingsbetrieb und regelmäßige Wettkämpfe gegen Alterskolleginnen und -kollegen. Die Vorbereitungen um all das reibungslos zu ermöglich laufen bei uns im Handball-Büro auf Hochtouren, denn nicht alles bleibt beim Alten, sofern man diesen Ausdruck nach den letzten zwei schwierigen Jahren überhaupt verwenden darf. Es gab schon individuelle Gespräche mit Trainern und Trainerinnen um einen Hallentrainingsplan ab Schulbeginn zu erstellen, bei dem auf viele Anliegen Rücksicht genommen wird, sodass allen Trainingsgruppen (männlich und weiblich) eine möglichst optimale Trainingssituation geboten wird. All das ist nicht immer einfach, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass in den vergangenen 1,5 Jahren aufgrund der Einschränkungen für viele Jugendliche kein regulierter Trainingsbetrieb angeboten werden konnte. Der Weg zum sportlichen und familiären Vereinsleben zurück kann nur gemeinsam mit euch bestritten werden. Damit ihr informiert seid, was neu ist, wer wen betreut und wann es endlich wieder losgeht, gibt es hier einen kurzen Überblick:

 

1. Mannschaft und „Future Team“

Die neue Saison bringt aber nicht nur die Herausforderung zurück in den geregelten Trainings- und Spielbetrieb zu finden, sondern auch einige Neuerungen mit sich. So wurde vor einigen Monaten im Herrenbereich eine Ligareform für die höchste und zweithöchste Spielklasse beschlossen, die auch Auswirkungen auf die männliche Jugend hat. Das Aushängeschild des Vereins, die von Head Coach Markus Burger und Co-Trainer Stefan Klement geleitete Herren-Mannschaft rund um Kapitän Lukas Frühstück wird in den kommenden Jahren in einer Liga mit insgesamt 12 Mannschaften (statt bisher 10) agieren. Mit dieser Aufstockung mitbeschlossen wurde einerseits die Auflösung des Kampfmannschafts-Parallelbewerbs mu20, die ab sofort nicht mehr regelmäßig oder gar unter der Woche lange Reisen in den Osten Österreichs antreten müssen. Statt diesem österreichweiten Anschlussbewerb wird ab der kommenden Saison eine regionale „West-Staffel / HLA 2“-Meisterschaft ausgetragen, die sowohl den Verein, als auch die Spieler selbst in Bezug auf etwaige Reisestrapazen entlasten wird. Unsere von Zafir Bahic und Rainhard Daum geführte mu20 wird in dieser Liga als neu-benanntes „Future Team“ von Bregenz Handball antreten und ist in Bezug auf die Spielplanung und Auswärtsfahrten daher nicht mehr an die Herrenmannschaft gebunden. Die genauen Gegner unseres Future Teams findet ihr hier! Die Herren eröffnen die Handball Arena für die Saison 2021/2022 voraussichtlich mit einem ORF-Live Spiel am 4.9.2021. Für das Future Team läuft zurzeit die Planung der Spieltermine.

mu14 und mu16

Einhergehend mit der Auflösung des mu20-Anschlussbewerbs wurde im Reformpaket ebenfalls beschlossen, dass die Jugendmannschaften eines Vereins, der mit der Kampfmannschaft in der höchsten Spielklasse vertreten ist, verpflichtend am bundesweit-ausgetragenen „Elite Cup“ teilnehmen. Diese Pflicht wurde in der kommenden Saison für den mu18-Bewerb temporär aufgehoben, betrifft allerdings ab sofort die mu14 und mu16. Die von Christian Jäger und Stefan Zumtobel betreute mu14, sowie die von David Hausmann und Florian Wassel betreute mu16 werden daher ab der Saison 2021/2022 nicht mehr in Deutschland mitspielen, sondern in einer regionalen Vorgruppe am österreichischen Elite Cup teilnehmen. Über die Platzierung in der jeweiligen Vorrunden-Gruppe führt der Weg dann zu Finalturnieren im Juni 2022. Meisterschaftsbeginn ist für beide Bewerbe bereits im September. Die mu16 wird in der Vorbereitung auf diesen neuen Bewerb noch im August an einem qualitativ hochwertig-besetzten Vorbereitungsturnier in der Schweiz teilnehmen. Weitere Informationen zum Reformpaket findet ihr hier!

 

mu10 und mu12

Markus Stockinger und Miroslav Radojicic werden sich als Trainergespann, unterstützt von Matthias Günther und Marijan Rojnica der mu10 widmen. Diese Trainingsgruppe nimmt, beginnend mit Oktober, monatlich an einem regionalen in Vorarlberg stattfindenden Spieltag in Turnierform teil. Auch in diesem Bereich gibt es eine positive Neuerung: Um die Verhältnismäßigkeit anzupassen wird ab der kommenden Saison der obere Teil des Tors abgehängt und die für die Kinder unerreichbare Torhöhe von 2 Meter merklich reduziert. Genauere Informationen zu den Spieltagen und vor allem, wann Bregenz diesen ausrichtet und die Handball Arena zum Spielplatz für hunderte Kids wird, folgen. Die von Markus Rinnerthaler übernommene mu12-Trainingsgruppe wird, startend am 25.9.2021, mit zwei Teams in der Bezirksliga Bodensee-Donau in Deutschland teilnehmen und sich dort mit qualitativ-hochwertigen Gegnern messen. Die Vorbereitungsplanung ist im vollen Gang, inklusive eines Trainingslagers in der Mehrerau.

 

Damen

Die Damen-Mannschaft von Bregenz Handball startet diesen Sommer nach langer Pause wieder in den Trainings- und am 18.9.2021 in den Meisterschaftsbetrieb in der deutschen Bezirksklasse. Ein baldiges Highlight stellt sicherlich die Doppel-Veranstaltung am 4.9.2021 dar: Zuerst kommt es im VHV-Cup (Qualifikation für den ÖHB Cup) zum Damen-Derby zwischen unseren Damen und Hard, ehe direkt danach die Herren-Kampfmannschaft ihr Eröffnungsspiel in der Handball Arena bestreitet.

 

wu14 und wu16

Die von Anna Moosbrugger, Lara Hanslik und Elisa Mähr geführten wu14 und wu16 spielen wieder in Deutschland, jeweils in ihrer Alterskategorie der am 25.9.2021 beginnenden Kreisligen des Bezirks Bodensee-Donau mit. Die motivierte Trainingsgruppe wird diese Saison zusätzlich zu den Hallenterminen einen dezidierten Kraft- und Athletikblock in der Handball Arena absolvieren, um auch diesen Bereich des Trainingsalltags zu verbessern und zu fördern.

 

wu10 und wu12

Kim Kürbis und Hanna Winkler bilden das vorläufige Betreuerduo unserer jüngsten weiblichen Trainingsgruppe. Die wu10 wird, wie der männliche Gegenpart, ebenfalls an Spieltagen in Turnierform teilnehmen. Genauere Informationen dazu bekommt ihr natürlich rechtzeitig von uns geliefert. Die wu12 startet ihre Saison offiziell am 25.09.2021 in der Kreisliga des Bezirks Bodensee-Donau und wird dort neue Erfahrungen gegen deutsche Mannschaften sammeln.

 

 

Gemischte u8

Die gemischte u8 und alles was damit zusammenhängt wird in der kommenden Saison vom Kreisläufer der Herren-Kampfmannschaft und Marketing-Mitarbeiter Florian Mohr geleitet. Unterstützung erhält er dabei dieses Jahr wieder von Jörg Ellensohn und Torhüter-Talent Jan Kroiss. Die gemischte u8 bestreitet monatlich innerhalb des Landesverbands Vorarlbergs einen Spieltag. Voraussichtlicher Start dafür ist Oktober 2021.

Einige Termine, die euch sicherlich interessieren sind uns bereits bekannt:

 

6.8.21 um 18:30  Uhr     Testspiel       Bregenz Handball – Gossau

11.8.21 um 19:00  Uhr     Testspiel       Bregenz Handball – HC Kriens 

 

12.8.21 bis 15.8.21         Trainingslager                mu12 (Mehrerau)

12.8.21 bis 15.8.21         Trainingslager                mu14 (Mehrerau)

 

16.8.21 bis 20.8.21         Sommercamp Jahrgänge 2009 bis 2016 

 

21.8.21 Ganztags       Saisonopening        

21.8.21 Ganztags       Turnier         Bregenz Handball (Handball Arena)

21./22.8.21 Ganztags       Turnier         mu16 & Future Team (Rorschach)

 

4.9.21 um 17:00 Uhr     VHV-Cup       Bregenz Handball Damen – HC Hard 

4.9.21 um 19:00 Uhr     Meisterliga     Bregenz Handball – West Wien 

 

17.9.21 um 18:30 Uhr     Meisterliga     Bregenz Handball – Alpla HC Hard