Zum Inhalt springen

Detail

ULZ Schwaz vs. A1 Bregenz 27:32 (8:14)

Ab der 10. Minute konnten sich die Bregenzer, die kollektiv gut verteidigten, durch „leichte“ Tore aus der 1. und 2. Welle absetzen. Auch wenn man die letzten 15. Minuten die Anstrengung der letzten Tage merkte, gewann man letztlich klar mit 32:27

Schlechte Chancenauswertung in Halbzeit 1
Nach konzentriertem Beginn mit einer soliden Deckung und diszipliniertem Positionsangriff scheiterte man zu oft an Tormann Braznikovs. Dadurch konnte man sich nur mühsam absetzen. Ab der 20. Minute rannte der Bregenzer Angriff jedoch präzise wie ein Uhrwerk und das brachte eine 14:8 Pausenführung.  

Viele Fehler in der Abwehr
In der 2. Halbzeit zeigte sich die Müdigkeit vom Programm der letzten Tage. In der Abwehr mehrten sich die Fehler, doch die Liptaktruppe fand auf jedes Tor des Gegners die passende Antwort. So stellte man in der 50. Minute auf 30:21. Auch wenn den Schazern in den letzten 10 Minuten noch eine leichte Ergebniskorrektur gelang, war der Bregenzer Sieg nie gefährdet. Letztlich gewann Bregenz souverän mit 32:28.

Stimmen zum Spiel

Martin Liptak: Das war eine super Leistung der ganzen Mannschaft. Ich bin stolz, dass wir trotz 5 Spielen in den letzten 9 Tagen der Müdigkeit getrotzt und eine solide Leistung geboten haben.

Vedran Banic: Eine super Leistung in der 1. Halbzeit. In der 2. Halbzeit sind uns in der Verteidigung zu viele Fehler unterlaufen.

Björn Tyrner: Leider hatten wir in der 1. Halbzeit Probleme mit der Chancenauswertung. Sonst wäre das Spiel schon vor der Pause entschieden gewesen. In der Deckung haben wir die Schwazer jedoch immer dominiert.

ULZ Schwaz vs. A1 Bregenz Samstag 11.09.2010, 18:00 Uhr, 16:00 Uhr (U20) Sporthalle Schwaz Ost ZS 500 SR Karl-Heinz HOJAS / Manfred MARKALinks:Website HLAWebsite ULZ Schwaz