Extratime Oktober 2015 - page 13

13
Titelstory
Nach dem erfolgreichen Start in der heimischen Meisterschaft
sind die Mannen von Cheftrainer Robert Hedin bereit für die
europäische Handballbühne. Am Sonntag, den 11., und am
Samstag, den 17. Oktober, heißt der Gegner CSM Bukarest.
Nach sechs Runden in der Handball-Liga Austria dürfen sich
Neuzugang Espen Lie Hansen & Co. über 10 Punkte und den
2. Tabellenplatz hinter den FIVERS aus Wien-Margareten
freuen. Der Norweger ist es auch, der maßgeblichen Anteil
am aktuellen Erfolgslauf der Festspielstädter hat. Mit insge-
samt 44 Treffern aus den ersten 6 Begegnungen liegt er auf
Platz 2 der Torschützenliste und erfüllt bislang alle Erwar-
tungen: „Ich bin gut in Bregenz angekommen und fühle mich
sehr wohl. Meine Mitspieler machen einen tollen Job und
bringen mich in super Wurfpositionen. Ich denke, wir sind gut
eingespielt und bereit für den Europacup.“, erklärte Espen Lie
Hansen im Bregenz Handball Pressetalk vom 1.10.15.
Aber auch der Rest der Mannschaft präsentiert sich in guter
Form, wodurch der Ausfall von Kapitän Lucas Mayer, Kreuz-
bandriss, bis jetzt gut kompensiert werden konnte. Nach-
wuchshoffnung und Neo-Lehrling im Handball-Büro Ante
Esegovic möchte seine Chance auf mehr Spielzeit nutzen:
„Durch den Ausfall von Lucas Mayer bekomme ich mehr Spiel-
zeit und somit auch Verantwortung in der 1. Mannschaft. Die-
se möchte ich nutzen und allen zeigen, was ich drauf habe.,
nämlich nicht nur die Siebenmeter zu schießen.“ Am Samstag,
den 17. Oktober, hat er bereits wieder die Chance, es allen
zu zeigen, und das noch dazu auf der europäischen Handball-
bühne. In der 2. Runde des EHF-Cups treffen die Vorarlberger
auf den rumänischen Vizemeister CSM Bukarest. Alle Infos
und Analysen von Cheftrainer Robert Hedin deuten darauf
hin, dass Bregenz als Außenseiter in die beiden Begegnungen
geht: „Bukarest hat eine starke Mannschaft mit vielen Natio-
nalteamspielern vom Balkan. Ich schätze sie in der Breite des
Kaders stärker ein als uns. Das bedeutet für mich aber gar
nichts. Wenn wir zwei gute Tage erwischen, können wir sie
schlagen. Unser Ziel ist der Aufstieg in die 3. Qualifikations-
runde. Ich bin davon überzeugt, dass wir das schaffen.“
Neben einer guten Leistung auf dem Spielfeld wird es auch
auf die Unterstützung der Handballfamilie ankommen. Für
das Handball-Highlight Europacup erwartet sich Geschäfts-
führer Tom Berger eine brechend volle Halle: „Ich freue mich
schon sehr auf den EHF-Cup. Es ist jedes Jahr etwas ganz Be-
sonderes, hier dabei zu sein, und sicherlich eines der Saison-
highlights. Für den 17. Oktober erwarte ich mir eine brechend
volle GELBE Handball-Arena. Wir haben heuer schon gezeigt,
dass wir begeisternden und erfolgreichen Handball spielen,
und ich hoffe sehr, dass uns das unsere großartigen Fans mit
der vollen Unterstützung im Europacup und im GELBEN Fan-
shirt danken!“
Der Kartenvorverkauf über Ticketmaster hat bereits vor Wo-
chen begonnen. Knapp 500 Tickets sind schon weg. An der
Abendkasse werden allerdings noch einmal knapp 500 Ti-
ckets aufliegen.
Abwehrchef Bojan Beljanski.
Flügelflitzer Alexander Wassel.
Topscorer Espen Le Hansen.
1...,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12 14,15,16,17,18,19,20,21,22,23,...32
Powered by FlippingBook