Zum Inhalt springen

Detail

2. Runde EHF Challenge Cup

Bregenz Handball im EHF Challenge Cup gegen Ciobruciu

Nach den ersten fünf schweren Runden in der spusu Liga, wartet nun eine große Unbekannte im Europacup auf Bregenz Handball. Gespielt wird in einem so genannten „Double Match“. Beide Spiele gegen die Gäste aus Moldawien finden innerhalb von zwei Tagen in der Handball Arena Rieden statt. Am Freitag, den 5. Oktober wird um 19:00 Uhr angepfiffen, bereits am Samstag, den 6. Oktober kommt es um 18:00 Uhr zum Rückspiel.

Kaum Informationen über Colos SS4 Ciobruciu

Über den Gegner ist so gut wie Nichts bekannt, wie Manager Björn Tyrner berichtet: „Trotz intensiver Recherchen konnten wir kaum Informationen zu unserem Gegner sammeln. Das macht es für uns nicht leicht, da wir nicht wissen, was auf uns zu kommt. Trotzdem ist es unser klares Ziel, in die nächste Runde einzuziehen. Es ist unsere Pflicht mit dieser Situation absolut professionell umzugehen. Wir hoffen auf zwei Handballfeste innerhalb weniger Stunden mit unseren sensationellen Fans.“

AEK Athen wartet in der 3. Runde

Auf den Sieger des Duells Bregenz gegen Ciobruciu wartet AEK Athen. Die Griechen sind für die dritte Runde gesetzt und steigen damit erst im November in den Europacup ein. Geplante Spieltermine sind der 17. November in Athen und der 24. November beim Sieger des kommenden Wochenendes.

 

Bregenz Handball vs. Colos SS4 Ciobruciu

Fr. 05.10.2018 | 19:00 UHR 

Sa. 06.10.2018 | 18:00 UHR 

Vorspiel: 15:15 Uhr Bregenz Herren2 vs. TSG Biberach

Handball Arena Rieden

SR: Bogdanovs /Cernavskis (LAT)