Zum Inhalt springen

Detail

+++ Ante bleibt ein Bregenzer! +++

Esegovic bekennt sich zu Bregenz und bleibt für 2 weitere Jahre beim Rekordmeister

Am 10. November 2012, gegen den HC Linz AG zum ersten Mal im Kader der ersten Mannschaft, entwickelte sich der 22-Jährige zu einer großen Stütze beim Österreichischen Rekordmeister. Sein erstes Tor im Männerhandball erzielte der 194cm große Linkshänder am 5. September 2013 gegen die SG Handball West Wien. Nach der Saison 2015/16 wurde er zum „Newcomer des Jahres“ in der höchsten Handball Liga Österreichs gewählt.

Auf Grund einer Meniskusverletzung kam der Absolvent des Collegium Bernardi, der Bregenzer Handball Akademie, in der laufenden Saison nur zu 9 Einsätzen, zeigte aber in diesen mit starken 49 Toren und einem Schnitt von 5,44 Treffern pro Spiel, welche Klasse in ihm steckt.

Ante Esegovic freut sich über das weitere Engagement bei seinem Herzensklub: „Ich freue mich sehr, weiterhin Teil dieses großen Vereins zu sein. Ich will hier den nächsten Schritt zum absoluten Führungsspieler machen und Verantwortung übernehmen. Es ist mein klares Ziel, Titel mit Bregenz Handball zu gewinnen.“

Für Björn Tyrner, Geschäftsführer Sport, setzt die Vertragsverlängerung ein wichtiges Zeichen: „Ante ist das größte Talent Österreichs auf seiner Position und er wird da auch die Zukunft im Nationalteam sein. Wir haben mit Ante sehr professionelle Gespräche geführt und ihm ganz deutlich gesagt, dass er ein absoluter Schlüsselspieler in unserer Kaderplanung ist. Trotz Begehrlichkeiten anderer Vereine, die er zurecht geweckt hat, hat er sich für Bregenz Handball entschieden. Das ist ein tolles Zeichen und macht unseren gesamten Verein glücklich.“