Zum Inhalt springen

Detail

Auftaktniederlage gegen Bärnbach/Köflach

Am Samstag, den 01. Februar 2020, startete Bregenz Handball auswärts gegen die HSG REMUS Bärnbach/ Köflach im ersten Spiel der Qualifikationsrunde in den Ligaalltag. Nicht zuletzt wegen den mittlerweile bereits fünf verletzten Spielern mussten die Vorarlberger sich den Steirern am Ende mit 29:25 geschlagen geben.

Das Spiel startete mit starken ersten Minuten der Bregenzer Handballer, indem sie schnell mit 3:0 in Führung gingen.  Die Hausherren blieben aber konzentriert und konnten nach etwas mehr als 10 Minuten das 5:5 Unentschieden werfen. Ein schöner Konter von Marian Klopcic brachte die Bregenzer wieder in Führung, doch in den kommenden Minuten übernahmen die Weststeirer immer mehr das Spiel und gingen nach 17 Minuten mit 10:7 in Führung. Markus Burger nahm folgerichtig eine Auszeit und motivierte gemeinsam mit Kapitän Frühstück seine Mannen aufs Neue. Das Ergebnis: drei Tore in Folge für die Bregenzer, gleichzeitig keinen Gegentreffer und so stand es nach 20 Minuten wieder 10:10 Unentschieden. Severin Lampert sorgte mit einem großartigen Tempogegenstoß für die neuerliche Führung und Vlatko Mitkov erhöhte mit seinem 3. Treffer auf 12:10. Beim Stand von 12:12 erhielten die Steirer die zweite 2-Minuten-Strafe, welche die Bregenzer gut nutzten und mit 14:13 in die Pause gehen konnten. Nach einer starken Anfangsphase und etwas schwächeren Minuten in der Mitte der 1. Halbzeit, gelang es den Bregenzer somit, in Führung liegend in die 2. Hälfte zu gehen.

Der erste Treffer in der zweiten Halbzeit gelang dann zwar den Bregenzern, aber die Steirer schafften bereits in der 32. Minute den schnellen Ausgleich. Ein Stürmerfoul der Bärnbacher nutzte Mitkov zur 16:15 Führung, aber die Partie blieb in den kommenden Minuten weiter offen. Häusle parierte in der 39. Minute einen 7-Meter-Wurf, verhinderte damit die Führung der Bärnbacher und Frühstück brachte die Bregenzer wieder in Führung. Häusle parierte erneut den Wurf beim nächsten Angriff der Steirer und so erhöhte Bregenz Neuzugang Alexander Engelhardt mit seinem ersten Ligatreffer auf 19:17. In der 42. Minute verhinderte Häusle - nachdem die Bärnbacher zuvor den neuerlichen Ausgleich werfen konnten- abermals die Führung der Gastgeber. Nachdem der Torhüter der Steirer, Jovo Budovic, einen 7-Meter von Mitkov bravourös parierte und Milos Djurdjevic zweimal traf, hieß es 21:19 für die Gastgeber. Als dann auch noch Gasparaov und Stojanovic trafen, hatten die Steirer in der 48. Minute zum ersten Mal einen vier Tore Vorsprung. Acht Minuten vor Schluss stand es dank Paraden von Häusle und Treffern von Frühstück und Wassel nur noch 24:22, doch der ungemein starke Djurdjeviv, der in diesen Minuten ein Tor ums andere warf, ließ die Bregenzer nicht näher herankommen. Schlussendlich gewannen Bärnbach/ Köflach mit 29: 25 gegen die Bregenzer.

Nächste Herausforderung bereits am Dienstag

Viel Zeit zum Verschnaufen und Trainieren bleibt dem Team nicht. Am Dienstag geht es bereits nach Tirol zum ÖHB Cup Achtelfinale gegen Sparkasse Schwaz Tirol und am Samstag um 19 Uhr steht dann das erste Heimspiel für 2020 gegen den HC Linz AG an. Hoffentlich ist bis dahin auch wieder Goran Aleksic fit, der heute krankheitsbedingt fehlte. 

Stimmen zum Spiel

Trainer Markus Burger: „Die Niederlage tut natürlich weh, aber ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, wir haben bis zum Schluss gekämpft. Zudem war der Steirer Tormann heute sehr stark und zeigte sich von seiner besten Seite. Es ist immer schwer, in Bärnbach zu spielen, und die Steirer haben gegen ersatzgeschwächte Bregenzer auch richtig gut gespielt. Am Dienstag geht es gegen Schwaz gleich weiter, die nächste Herausforderung für unseren dezimierten Kader.“

 

Lukas Frühstück:Wir haben momentan viele Ausfälle zu verkraften und Goran Aleksic ist leider krank. Dennoch wollten wir natürlich gewinnen, aber die Steirer haben verdient gewonnen. Wir hatten zu viele Fehlwürfe, und wenn man dann 29 Gegentreffer bekommt, kann man einfach nicht gewinnen.“

Spieler

Häusle, Kroiss, Frühstück 5/1, Babarskas 2, Brombeis, Engelhardt 2, Klopcic 4, Lampert 1, SChnabl, Kritzinger, Gangl 2, Wassel 3, Svecak, Ramic, Mitkov 6/2

Highlight Video LAOLA1.TV Alex Engelhardt 

https://www.laola1.tv/de-at/video/das-zaubergelenk-von-engelhardt-lde

Die nächsten Spiele

ÖHB Cup Achtelfinale
Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. Bregenz Handball (Sporthalle Schwaz Ost)

04.02.2020 19 Uhr

Spusu Liga 2019/20, 2. Quali Runde
Bregenz Handball vs. HC Linz AG (Handball-Arena Rieden)
08.02.2020 19:00 Uhr
U20: 16:45 Uhr