Zum Inhalt springen

Detail

Auswärtsniederlage von Bregenz Handball gegen HSG Remus Bärnbach/ Köflach

HSG Remus Bärnbach/ Köflach vs Bregenz Handball 24:23 (12:7)

Beim letzten Spiel in diesem Jahr schafften die Bregenzer Handballspieler leider nicht den wichtigen Auswärtserfolg gegen die Bärnbacher, die Mannen von Markus Burger mussten sich den Steirern knapp mit 23:24 geschlagen geben. Trotz einer starken 2. Hälfte blieben die beiden Punkte in Bärnbach, die damit in der Tabelle auf einen Punkt an Bregenz heranrückten.

Die Bärnbacher, die binnen sechs Tagen am Dienstagabend bereits die dritte Partie zu spielen hatten, starteten mit einer frühen gelben Karte sowie einer 2-Minuten-Strafe in das Match. Der beste Bregenzer Werfer der laufenden Saison, Alexander Wassel, traf allerdings nur den Pfosten und so gelang in der 3. Minute Bärnbach/ Köflach der erste Treffer. Nachdem Rojnica am Steirer Tormann Budovic scheiterte, erhöhte Cehte auf 2:0, bevor Bärnbach die zweite 2-Minuten-Strafe erhielt. Rojnica scheiterte jedoch neuerdings an Budovic, Goran Aleksic wehrte kurz darauf einen 7-Meter-Wurf ab, war dann aber beim Wurf von Wiesbauer machtlos, der das 3:0 warf. In der 9. Minute war es dann soweit, Josip Juric-Grgic gelang das 1. Tor für die Bregenzer. In der Folge ging es bis zu der 19. Minute Hin und Her, als nach einem Fehlwurf der Bregenzer die Steirer einen 7-Meter verwandeln und auf 9:5 stellen konnten. Nachdem Budovic sich mehrfach stark ins Szene setzte, erhöhten die Bärnbacher auf plus 5. Nach einem Treffer von Lukas Frühstück und einer tollen Parade von Häusle, blieb Frühstück nach einem Schlag ins Gesicht verletzt auf dem Spielfeld liegen, als Konsequenz musste Mürzl mit einer roten Karte das Spiel vorzeitig beenden. Der bereits dritte von Schnabl verwandelte 7-Meter brachte die Bregenzer wieder auf minus 3 heran, allerdings schafften es die Bärnbacher in den kommenden Minuten auf den Halbzeitstand 12:7 davonzuziehen.

Die zweite Hälfte begann mit Bärnbach/ Köflach im Angriff, wobei sich Häusle gleich mit einer sensationellen Parade in Szene setzte, die Juric-Grgic zum 8:12 ausnutzte. Nach Treffern von Coric und Tanasković waren die Bregenzer wieder auf minus 3 herangekommen, und mit dem Tor von Juric-Grgic lautete der Spielstand nach 35 Minuten 11:13. Dank zwei Treffer hintereinander erhöhten die Steirer wieder auf 15:11, doch Bregenz liess sich nicht abschütteln, erzielten ebenfalls zwei Tore zum 13:15. In den kommenden Minuten zeigten die Tormänner mit tollen Paraden ihr Können, doch Bärnbach/ Köflach gelang in der 50. Minute das plus 4 und nach einem Fehlwurf der Bregenzer das 20:15. Bregenz zeigte sich aber von seiner kämpferischsten Seite, kam wieder auf drei Tore heran und nach einem neuerlichen Foul an Frühstück beendete auch Klemen Cehte mit einer roten Karte das Spiel vorzeitig. Nach einem Fehlwurf der Steirer verkürzte Juric-Grgic auf minus 2, einen Tempogegenstoß verwandelte Wassel eine Minute vor Spielende zum 23:24, doch es reichte ganz knapp nicht mehr. Endstand 24:23 für HSG Remus Bärnbach/ Köflach.

Stimmen zum Spiel

Markus Burger: „Gratulation an Bärnbach, sie haben die wichtigen Tore gemacht, vor allem die alten, abgebrühten Spieler waren sehr stark bei den Steirern. Wir haben uns auf das 7:6 vorbereitet und konnten dies auch in der 2. Halbzeit gut umsetzen. Unsere Angriffsleistung in der 1. Halbzeit war allerdings sehr mangelhaft und wenn man zwar viele Chancen hat, diese aber nicht nutzen kann, bekommt man eben die Tore. Dennoch hätten wir uns nicht zuletzt aufgrund der kämpferischen Leistung einen Punkt verdient. Jetzt versuchen wir die Köpfe wieder frei zu bekommen, die Spieler sollen ihre Leistungen reflektieren und dann sollte auch aus dieser Niederlage etwas Positives entstehen.»

Lukas Frühstück: „Von besinnlichen Weihnachten war heute nicht viel zu spüren, es war ein wirklich sehr hartes Spiel. In der 2. Halbzeit schafften wir es, das taktischen Konzept 7 gegen 6 besser herauszuspielen und Josip Juric-Grgic hat dann auch sehr gut getroffen. Wir haben jetzt ein paar Tage frei, danach werden wir uns wieder voll auf die nächsten Spiele vorbereiten.»

Facts

HSG Remus Bärnbach/ Köflach vs Bregenz Handball 24:23 (12:7)

Sporthalle Bärnbach, SR Loschnig/ Hug

HSG Remus Bärnbach/ Köflach: Rene BAUMANN, Jovo BUDOVIC; Martin Florian Wolfgang, Patrick SPITZINGER, Jakob MÜRZL, Deni GASPEROV, Jonas MÜRZL, Markus CICHY, Christian BELLINA, Rene BAUMANN, Sebastian HUTECEK, Stephan WIESBAUER, Jakob SMON, Paul LANGMANN, Fabian GLASER, Milos DJURDJEVIC, Klemen CEHTE, Simon KREIDL, Jadranko STOJANOVIC, Alexander BELLINA

Bregenz Handball: Goran ALEKSIC, Ralf-Patrick HÄUSLE; Lukas FRÜHSTÜCK 1, Povilas BABARSKAS, Nico SCHNABL 3, Alexander WASSEL 4, Luka VUKICEVIC, Marijan ROJNICA 1, Marko CORIC 3, Josip JURIC-GRGIC 6, Morris MOOSBRUGGER, Dian RAMIC, Matthias BROMBEIS, Marko TANASKOVIC 5

Alle Details zum Spielplan 

https://www.spusuliga.at/spusu-liga/saison/spusu-liga-spiele-2020-21.html

Aktuelle Tabelle Spusu Liga 2020/21

https://www.spusuliga.at/spusu-liga/saison/tabellen-2020-21.html

Nächstes Spiel

SC kelag Ferlach vs Bregenz Handball

Samstag, 06.02. 2021, 19.00 Uhr

Ballspielhalle Ferlach