Zum Inhalt springen

Detail

Bregenz gewinnt Westderby in Schwaz 22:26

A1 Bregenz gewinnt das Westderby in Schwaz mit 22:26 und kann weiter Boden in Richtung Tabellenspitze gut machen.

Mit einem 22:26 Auswärtsieg im Westderby gegen den ULZ Sparkasse Schwaz kann Meister A1 Bregenz zwei weitere wichtige Punkte im Kampf um die Halbfinalplätze einfahren. Nach Siegen von Krems gegen Linz und den Fivers gegen Hard sind die Festspielstädter mit 11 Punkten weiter Tabellendritter.

Startschwierigkeiten beim Meister
Dabei starten die Vorarlberger alles andere als gelungen in die Partie. Nach der 0:1 Führung durch Gernot Watzl werden mit Kapitän Matthias Günther und Julian Rauch gleich zwei Bregenzer verwarnt und Schwaz gelingt durch einen Siebenmetertreffer der 1:1 Ausgleich. Risto Arnaudovski bringt die Gäste vorerst zwar noch einmal mit 1:2 in Führung, dann nehmen die Hausherren das Heft in die Hand und ziehen bis zur 17. Minute auf 7:4 davon. Bregenz-Coach Martin Liptak nimmt das Timeout, das wieder ein wenig mehr Ruhe ins gelb-schwarze Spiel bringt. Die Silberstädter führen in der Halbzeit zur Freude der 600 lautstarken Fans mit 12:10.

Bregenz dreht das Spiel
Wieder ist es der starke Christoph Svoboda, der Schwaz nach Wiederanpfiff mit seinem sechsten Treffer drei Tore 13:10 in Führung bringt. Der Meister schlägt über Marian Klopcic und Vedran Banic allerdings sofort zurück und kann auf 13:12 verkürzen. Die Tiroler bauen ihren Vorsprung bis zur 39. Minute wieder auf drei Tore 17:14 aus, müssen dann jedoch durch Vedran Banic und einen Doppelschlag von Björn Tyrner den 17:17 Ausgleich hinnehmen. Bregenz ist zurück im Spiel, alles ist wieder offen. Matthias Günther & Co. wittern nun die Chance auf Revanche. Andreas Lassner erhält eine Zweiminuten-Zeitstrafe und Gernot Watzl verwandelt seinen zweiten Siebenmeter zum 17:18. Wieder kann Christoph Svoboda für die Hausherren ausgleichen. Durch Watzl, Mayer und Klopcic gelingt dem Meister erstmals ein drei Torevorsprung. Bregenz gibt die Partie nicht mehr aus der Hand und gewinnt schlussendlich 22:26 (12:10).

Am 2.4. Ländle-Derby
Am 2.4. um 19:00 Uhr steigt dann das vierte Ländle-Derby gegen den ALPLA HC Hard in der Handball-Arena Rieden/Vorkloster. Im Rahmen des Derbys wird die Bregenzer Handballfamilie vom Weingut Tremmel aus Rust am Neusiedlersee verwöhnt.

Stimmen zum Spiel
Matthias Günther: "Wir hatten zu Beginn im Angriff Probleme. Der Schwazer Tormann Christian Aigner konnte viele unserer Würfe entschärfen. In der Pause bekamen wir von Coach Martin Liptak eine etwas leutere Standpauke. Mit Christoph Svoboda hatten wir heute erneut Probleme. Wir sind in der Verteidigung größtenteils sehr gut gestanden und konnten in der zweiten Halbzeit das Spiel über die zweite Welle drehen."


ULZ Sparkasse Schwaz vs. A1 Bregenz Handball 22:26 (12:10)
Sporthalle Schwaz Ost, 600 ZS
SR Heiter Ch./Heiter F.


Links:
Website HLA
Website ULZ Sparkasse Schwaz
Direkte Duelle
VIDEOhighlights Linz vs. Bregenz