Zum Inhalt springen

Detail

Bregenz Handball bereitet sich auf spannenden Saisonstart vor

Mit den Fivers, Hard, Westwien und Krems stehen gleich in den ersten fünf Runden der spusu HLA die Top 4 der vergangenen Saison auf dem Programm

Während der erste gemeinsame Auftritt des neuen Kaders beim 20. Wasserball Bodenseecup am vergangenen Samstag noch in lockerer Atmosphäre über die Bühne ging, läutete am Montag der jährliche Leistungscheck im Olympiazentrum Vorarlberg einen wichtigen Abschnitt zu Saisonbeginn ein. Mit bis zu 12 Trainingseinheiten pro Woche überlässt Cheftrainer Jörg Lützelberger nichts dem Zufall, um bestens für den knallharten Saisonstart gewappnet zu sein. Am Freitag, den 31. August (Spielbeginn 19 Uhr) geht es gegen die Fivers aus Wien um eine erste Standortbestimmung in der Handball Arena Rieden/Vorkloster. Vereinspräsident Roland Frühstück: „Das ist eine wichtige Herausforderung, der wir auch gewachsen sein wollen. Ein Sieg gegen den amtierenden Meister wäre ein optimaler Einstieg in die Meisterschaft.“

Talent & Routine runden den Kader ab

Mit Marko Coric (21) und Vlatko Mitkov (36) ergänzen zwei wichtige Personalien das Team des Rekordmeisters. Coric durchlief alle Jugend- und Juniorennationalteams Kroatiens und wird sich einen positiven Konkurrenzkampf mit Clemens Gangl und Florian Mohr um die Position des Kreisläufers liefern. Zudem setzt man in Bregenz auf eine Stabilisierung der Abwehrreihe durch das 1,99m große Talent. Altbekannt in der spusu Handball Liga Austria ist bereits Vlatko Mitkov. Nach Stationen in der deutschen Bundesliga spielte der Routine für die HSG Bärnbach/Köflach, sowie den UHK Krems, wo der 1,96-Mann mit Österreichischer Staatsbürgerschaft nicht weniger als 922 Tore erzielte. Durch seine große Erfahrung soll der sympathische Linkshänder den Bregenzer Eigenbauspieler Ante Esegovic auf dem rechten Aufbau entlasten und weiterentwickeln. Mit Dian Ramic (17), Severin Lampert (18) und Christian Jäger (20) erhofft man sich in der Landeshauptstadt zudem ein weiteres Ausrufezeichen, das belegt, wie extrem wichtig die eigene Jugendarbeit ist.

Saison Opening gegen Schaffhausen als Highlight der Vorbereitung

Erster spielerischer Gradmesser in der Vorbereitung wird für Bregenz der Antritt beim 6. Ernst-Thiel-hummel-Cup in Merzig (D).  Mit dem französischen Topklub USDK Dunkerque, oder dem Bundesligaaufsteiger SG BBM Bietigheim aus Deutschland, ist das Turnier hochkarätig besetzt. Nach weiteren Testspielen gegen St. Gallen (12. August in Bregenz) mit Ex- Bregenzer Julian Rauch und auswärts gegen BSV Bern Muri, steht mit dem Saison Opening gegen die Kadetten Schaffhausen, am 22. August der Höhepunkt des Sommers an. Gespickt mit ehemaligen Bregenzern und Österreichischen Nationalteamspielern wird der Schweizer Spitzenverein rund um Nikola Marinovic, Bojan Beljanski, Seppo Frimmel, Lukas Herburger und Kristian Pilipovic für ein wahres Handballfest sorgen.

Weite Reise beim EHF Challenge Cup

Der Auslosung für die 2. Qualifikationsrunde des EHF Challenge Cups folgt eine kleine Weltreise für Bregenz Handball. Am 6., oder 7. Oktober ist man zu Gast beim Moldawischen Vertreter Club Colos SS4 Ciobruciu, ehe es am 13., oder 14. Oktober zu Hause um den Aufstieg geht.

 

Wichtige Termine:

12. August Testspiel gg. TSV St. Otmar Handball

Handball Arena Rieden/Vorkloster, U20 13:45 Uhr, HLA 16:00 Uhr

22. August Testspiel gg. Kadetten Schaffhausen

Handball Arena Rieden/Vorkloster, 18:30 Uhr

31. August 1. Spieltag spusu HLA gg. Handballclub Fivers

Handball Arena Rieden/Vorkloster, U20 16:45 Uhr, HLA 19:00 Uhr