Zum Inhalt springen

Detail

Bregenz Handball bezwingt HC Alpla Hard auswärts mit 28:25

50. Sieg im Ländlederby

Am 16.05.2016 gelang Bregenz Handball der letzte Sieg auswärts gegen Hard. Im 96. Ländlederby schafften die Gäste nach diesen langen vier Jahren wieder ein voller Erfolg in der Sporthalle am See. Von Anfang an hatten die Bregenzer das Match im Griff und kamen dank einer überaus starken Leistung zum 50. Sieg gegen Hard. Spieler des Abends war Goran Aleksic, an dem die Harder ein ums andere Mal scheiterten.

Das Geisterspiel begann mit den Gästen aus Bregenz im Angriff, die auch den besseren Start erwischten und nach knapp drei Minuten bereits mit 3:0 in Führung lagen.  Beim Spielstand von 3:2 hielt Goran Aleksic mit einem unglaublichen Reflex den Wurf des alleine auf ihn zu stürmenden Harders, im Gegenstoß gelang den Bregenzern das 4:2. Allerdings kamen in den kommenden Minuten die Gastgeber besser ins Spiel und konnten in der 11. Minute mit einem Tor ihres Goalies Doknic zum 5:5 ausgleichen. Das Match gestaltete sich nun ausgeglichen, bevor Luca Vukicevic und Rojnica die Gäste mit plus 4 in Führung warfen. Ein sensationelles Zusammenspiel zwischen Frühstück und Coric bedeutete in der 24. Minute das 12:8, doch die Harder ließen sich nicht beeindrucken und kamen dank einer starken Leistung wieder auf 13:14 heran, bevor Alexander Wassel mit einem schönen Wurf den 15:13 Halbzeitstand fixierte. Wermutstropfen für die Bregenzer: Knapp vor der Pause musste Barbarskas mit einer roten Karte das Spielfeld verlassen.

In die 2. Halbzeit starteten die Hausherren mit einem Mann mehr, die Überzahl nutzten die Harder zum schnellen Ausgleich. In den nächsten Minuten ging es Hin und Her, bis Lukas Frühstück die Bregenzer in Unterzahl wieder mit plus 2 in Führung warf. Bei diesem 2-Tore-Vorsprung blieb es auch, bis Juric-Grgic eine neuerliche Glanztat von Aleksic ausnutzen konnte und seine Mannschaft zum 22:19 warf. Zwei schnelle Tore brachten die Harder wieder auf ein Tor heran, was Markus Burger veranlasste, das 1. Time Out zu nehmen. Wassel übernahm in den nächsten Angriffen die Verantwortung, traf zwei Mal hintereinander, Rojnica baute den Vorsprung in der 24. Minute auf 25:22 aus und Nico Schnabl schaffte im Anschluss das plus 4. Als Juric-Grgic vier Minuten vor Schluss das 27:22 warf, war die Vorentscheidung gefallen. Die Roten Teufel kamen am Schluss zwar nochmals etwas heran, doch der Endstand lautete 28:25 für Bregenz Handball.

Alpla HC Hard vs Bregenz Handball 25:28 (13:15)
Sporthalle am See, SR Leskovec / Vidic

Alpla HC Hard: Boris ZIVKOVIC, Golub DOKNIC; Ivan Horvat, Konrad WURST, Luca RASCHLE, Lukas Schweighofer, Manuel SCHMID, Marko KRSMANCIC, Nejc Zmavc, Paul SCHWÄRZLER, Robin KRITZINGER, Thomas WEBER

Bregenz Handball: Goran ALEKSIC, Ralf-Patrick HÄUSLE; Lukas FRÜHSTÜCK 1, Povilas BABARSKAS 1, Nico SCHNABL 4, Alexander WASSEL 4, Luka VUKICEVIC 4, Marijan ROJNICA 5, Marko CORIC 4, Florian MOHR, Josip JURIC-GRGIC 5, Morris MOOSBRUGGER, Dian RAMIC

 

Stimmen zum Spiel

 Bregenz Handball Trainer Markus Burger: „„Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, sie haben alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Mit Fortdauer des Spiels wurde es schwieriger, als wir auf Paul Barbarskas verzichten mussten, die Mannschaft hat dennoch immer an sich geglaubt. Der Sieg tut uns sehr gut, die zwei Punkte sind sehr wichtig, aber wir werden uns jetzt nicht ausruhen, sondern uns sofort auf unseren nächsten Gegner, die Fivers, vorbereiten.“

Kapitän Lukas Frühstück: „Man hat nach dem Spiel gesehen, wie sehr wir uns gefreut haben und wie wichtig dieser Sieg für uns war. Es ist natürlich ganz etwas anderes, ein Derby vor leeren Rängen zu spielen, aber wir sind froh, überhaupt Handball spielen zu dürfen. Und richtig toll ist es natürlich, beide Punkte mit nach Bregenz nehmen zu können."

Alle Details zum Spielplan 

https://www.spusuliga.at/spusu-liga/saison/spusu-liga-spiele-2020-21.html

Aktuelle Tabelle Spusu Liga 2020/21

https://www.spusuliga.at/spusu-liga/saison/tabellen-2020-21.html

Nächstes Spiel

HC Fivers WAT Margareten vs Bregenz Handball

Freitag, 11.12., 18.30 Uhr

Sporthalle Margareten