Zum Inhalt springen

Detail

Bregenz Handball empfängt FIVERS aus Wien

Am Samstag, den 03. März empfangen die Festspielstädter die FIVERS aus der Hauptstadt. Das Spiel beginnt um 19:00 Uhr in der Handball-Arena Rieden/Vorkloster. Die U20 „Helden von Morgen“ beginnen bereits um 16:45 Uhr.

Nach dem Abgang von Bojan Beljanski hat Bregenz Handball noch nicht wieder in die gewohnte Spur gefunden. In der Pflicht sind nun der erst 20-jährige Florian Mohr und Clemens Gangl, die in das Abwehr- und Angriffsspiel integriert werden müssen. "Beide machen es gut. Wir müssen Geduld haben und ihnen auch Zeit und vor allem Spielpraxis geben um diese Entwicklung zu erzielen. Unser Rückzugsverhalten sowie Überzahlangriff und Unterzahlabwehr sind keine neuen Themen, haben aber speziell in Krems und Wien nicht gut funktioniert." betont Cheftrainer Jörg Lützelberger.

In der Hauptrunde mussten sich die Gelb-Schwarzen bereits zweimal gegen die Rot-Blauen Wiener geschlagen geben. Nun reist Gästetrainer Peter Eckl wohl ohne seinen Spielmacher Vytas Ziura in die Festspielstadt an. Verletzungsbedingt wird der Mittelmann noch einige Zeit ausfallen. Dennoch erwarten die Bregenzer mit Sicherheit wieder ein sehr schnelles Spiel.

Für Bregenz Handball wäre fast schon eine Art Befreiungsschlag, wenn die Punkte aus dem Match auf das eigene Punktkonto wandern. Dazu spielt der Heimvorteil den Hausherren in die Karten. Wie wichtig die Fans im Rücken der Gelb-Schwarzen sind, bewies die starke Leistung im Heimderby gegen Hard.

Die Köpfe lassen die Festspielstädter keinesfalls hängen. Sie wollen am Samstag punkten. Flügelspieler Dominik Bammer unterstützt dieses Vorhaben mit seiner Aussage "Wir wollen möglichst schnell wieder zurück in die Erfolgsspur kommen. Trotz den Niederlagen dürfen wir nicht an uns zweifeln. Jeder hat seine Aufgabe im Team, und die gilt es am Samstag mit voller Konzentration zu erfüllen." weiterhin fügt der 28-jährige hinzu "Um gegen die FIVERS zu bestehen müssen wir eine solide aber harte Abwehr spielen. Außerdem ist es eine Grundvoraussetzung, dass wir uns auf das Spiel mit einer gewissen Akribie vorbereiten. Nur so können wir mithalten und sogar gewinnen."

Ein Fragezeichen steht am Samstag hinter dem Einsatz von Mittelmann Nico Schnabl. Er verletzte sich im gestrigen Training am Fuß. Genaueres ist noch nicht bekannt. Ansonsten steht Lützelberger der gesamte Kader zur Verfügung.

 

4. Spiel der spusu HLA Bonusrunde am Samstag, den 03. März 2018

Bregenz Handball vs. HC FIVERS WAT Margareten, Handball-Arena R/V, Beginn 19:00 Uhr, Beginn U20 16:45 Uhr

LIVETICKER: http://hbat-live.liga.nu/nuScoreLive/#/groups/203557