Zum Inhalt springen

Detail

Bregenz Handball verpflichtet montenegrinische Nachwuchshoffnung

Mit Luka Vukicevic konnte Bregenz Handball einen der talentiertesten Spieler, den Montenegro momentan zu bieten hat, verpflichten. Obwohl erst 18 Jahre alt, spielt Vukicevic in seinem Heimatland in der Nationalmannschaft und erzielte für seinen bisherigen Verein RK Lovćen Cetinje in der vergangenen Saison die meisten Tore. RK Lovćen Cetinje hat bislang drei Mal die heimische Meisterschaft gewonnen und konnte sechs Mal den Pokalsieg erreichen. Somit gehört der Club zur nationalen Spitze und qualifizierte sich bislang auch regelmäßig für den Europapokal.

Geschäftsführer Björn Tyrner freut sich über die Neuerwerbung: „Luka hat großes Talent, zeigt sich auf und neben dem Platz trotz seines jungen Alters bereits sehr selbstsicher und abgebrüht. Hinter Ante Esegovic soll er sich weiterentwickeln und unser Spiel speziell auf der rechten Seite variabler machen.“

Luka Vukicevic wurde am 02. April 2002 geboren, ist montenegrinischer Staatsbürger und wiegt bei einer Größe von 185 Zentimeter 85 Kilo. Luka hat den medizinischen Check locker im Olympiazentrum bestanden und trainierte bereits am Mittwochabend zum ersten Mal mit seinen zukünftigen Mannschaftskollegen.

Mit Claudio Svecak und Jan Kroiss schafften somit drei 18-jährige den Sprung in die 1. Mannschaft. Claudio Svecak konnte bereits in der vergangenen Saison spusu Liga Luft schnuppern und überzeugte insbesondere durch sein schnelles Spiel auf der Mitte. Jan Kroiss hat vergangene Saison vorwiegend bei dem mU20 Team im Tor gespielt, wo er mit seinen Paraden so sehr auf sich aufmerksam machen konnte, dass er vergangene Saison für das 2002er ÖHB Nationalteam spielen durfte.

Björn Tyrner: „Wir setzen unseren Weg fort, auf junge talentierte Spieler zu setzen, die wir gemeinsam mit unseren etablierten Spielern entwickeln wollen. Dazu gehört auch, dass wir unsere Arbeit im Jugendbereich noch weiter ausbauen und intensivieren.“

Ein großer Bestandteil dabei ist die Bregenzer Handball Akademie, die 2004 ins Leben gerufen wurde. In enger Kooperation mit dem Collegium Bernardi bietet Bregenz Handball talentierten Nachwuchshandballern nicht nur eine gute schulische Ausbildung, sondern ebenfalls eine handballerische Ausbildung auf Spitzenniveau, um später den Sprung in die erste Mannschaft der spusu Liga zu erleichtern. Mit einem Blick auf den derzeitigen Kader sind mit Lukas Frühstück, Nico Schnabl, Marian Klopcic, Ante Esegovic und Alex Wassel mehrere Handballakademiker Bestandteil der 1. Mannschaft.