Zum Inhalt springen

Detail

Bregenz Handball verpflichtet neuen Kreisläufer

Filip Gavranovic (CRO) heisst der neue Bregenzer Kreisläufer, der zukünftig in der Rückennummer 13 für die Gelb-Schwarzen auf dem Parkett steht. Das Trikot mit der Nummer 13 wurde bei Bregenz zuletzt von Handball-Legende Matthias "Tissy" Günther, ebenfalls am Kreis, getragen.


Nach intensiven Bemühungen ist es Bregenz Handball gelungen Filip Gavranovic (CRO) für zwei Jahre als neuen Kreisläufer vom slowenischen Spitzenclub CIMOS Koper nach Bregenz zu holen. Mit dem kroatischen Neuzugang findet die Rückennummer 13, die zuletzt von Bregenz-Handball-Legende Matthias "Tissy" Günther getragen wurde, einen neuen Besitzer.


Vor allem Sportdirektor Roland Frühstück und Sportvorstand Michael Sitte haben sich in den letzten Wochen und Monaten intensiv in der Suche nach einem neuen Kreisläufer engagiert. Filip Gavranovic hat sich als der Spieler erwiesen, der dem Anforderungsprofil des Rekordmeisters perfekt entspricht:

Junger Spieler: 02.10.1991
Physisch stark & athletisch: 198 cm und 100 kg
International erfahren: heuer 40 Tore für Koper (SLO) im EC
Erfahrung als Führungsspieler: Bei Koper 1. Kreisläufer

In Bregenz soll Filip seine Rolle als Führungsspieler weiter ausbauen und sich als Vorbild entwickeln. Mit der Einberufung als dritter Kreisläufer ins kroatische Nationalteam, für die "Mediterranen Spiele 2013" in der Türkei, hat er bereits den Grundstein für diese Rolle gelegt.

"Filip ist ein hungriger Spieler, der Bregenz Handball als Sprungbrett für die deutsche Bundesliga sieht. Er zeichnet sich durch seine positive Körpersprache aus und er machte einen sehr sympathischen Ersteindruck auf mich. Wir wollten einen Spieler, der begeistert, und ich denke, den haben wir mit Filip gefunden!" erzählt GF Thomas Berger über das erste Treffen mit dem neuen Spieler

RK CIMOS Koper