Zum Inhalt springen

Detail

Bregenz liefert Fivers tollen Kampf und holt einen Punkt

Mit 12:6 lagen die Bregenzer bereits in Front und erzeugten große Euphorie auf den Tribünen. Nach 30 Minuten war der Vorsprung auf zwei Tore geschmolzen und neun Sekunden vor Schluss gelang der erlösende Ausgleich zum verdienten Punkt.

Die Vorzeichen standen auf Dramatik pur. Das Topspiel der 1. Runde in der spusu LIGA 18/19 wurde den Erwartungen vollends gerecht. Bregenz erwischte einen tollen Start und konnte nach einer knappen Viertelstunde einen 6-Tore Vorsprung herauswerfen. In altbekannter Manier ließen die Fivers jedoch nie locker und konnten ihr Spiel immer weiter stabilisieren. Vor allem Ralf Patrick Häusle war es zu verdanken, dass Bregenz Handball mit einer 16:14 Führung in die Halbzeitpause gehen konnte.

Nach Wiederanpfiff hatten die Wiener den besseren Start und glichen innerhalb weniger Minuten aus. In weiterer Folge geriet Bregenz durch mehrere 2 Minutenstrafen etwas ins Hintertreffen und musste einem zwischenzeitlichen 3-Tore Rückstand hinterherlaufen. Die Festspielstädter zeigten aber eine kämpferische Topleistung und konnten 9 Sekunden vor Schluss durch den überzeugenden Vlatko Mitkov zum 28:28 Endstand ausgleichen. Auf der Gegenseite kam es noch zu einem direkten Freiwurf für HC Fivers WAT Margareten, den Vytas Ziura aber über das Tor zog.

Trainer Jörg Lützelberger zeigte sich erfreut über die Leistung seines Teams: "Ich muss der Mannschaft heute ein großes Kompliment machen. Was sie kämpferisch heute zeigte war aller Ehren wert."

 

Bregenz Handball vs. HC FIVERS WAT Margareten 28:28 (16:14)

Werfer Bregenz Handball: BABARSKAS P. (6), MITKOV V. (6), ESEGOVIC A. (4), KLOPCIC M. (3), WASSEL A. (3), FRÜHSTÜCK L. (2), Kikanovic L. (2), Coric M. (1), SCHNABL N. (1)

Werfer HC FIVERS WAT Margareten: ZIURA V. (7), WAGNER T. (4), GANGEL L. (4), MARTINOVIC M. (3), SEIDL T (3), NIKOLIC M. (2), STUMMER H. (2), HUTECEK L. (1), SCHWEIGER V. (1), KOLAR M. (1)

Best Player Bregenz: Ralf Patrick Häusle

Best Player Fivers: Lukas Gangel

 

Videos zum Spiel:

Mitkov mit der Crunchtime Rackete

Not in my "Häusle"

Tanic hat ein Motto: doppelt hält besser!