Zum Inhalt springen

Detail

Das Herren 2 Team zeigte nach langem wieder seine wahre Stärke

Die Bregenzer Herren 2 Mannschaft konnte mit lediglich einem Rückraumspieler nach Ehingen reisen. Deshalb musste der junge Kreisläufer David Winisch die Führungsposition auf der Mitte übernehmen, was ihm sehr gut gelang. Auch auf der halbrechten Position musste Cheftrainer Zafir Bahic einen jungen Flügelspieler einsetzen.

Trotz dieser dezimierten und geschwächten Mannschaft, teils durch Krankheit, teils durch Verletzung, präsentierten sich die Jungs von ihrer besten Seite. Bis zur 19. Minute verlief das Spiel auch sehr ausgeglichen. Dann aber konnten sich die Bregenzer mit einem 4:1 Lauf absetzen und gingen mit einer 4 Tore Führung in die Kabine. Dort nahm man sich vor, diese Führung weiter auszubauen und nicht allzu nervös in die 2. Halbzeit zu starten. Bis zur 40. Minute gelang das auch sehr gut.

Doch dann nahmen sich die Vorarlberger leider immer wieder überhastete Würfe, wodurch die Hausherren in Minute 48 den Ausgleich erzielen konnten. Das Herren 2 Team zeigte sich jedoch davon wenig beeindruckt und blieb ihrem bewährten Spiel treu. Dies zahlte sich abermals aus und so ging man in der 53. Minute mit 6 Toren in Führung. Am Ender der Spielzeit stand es dann 21:27.

Stimme zum Spiel:

Björn Tyrner: Heute sind wir als echte Mannschaft aufgetreten. Es hat jeder für jeden gekämpft und wir haben das gesamte Spiel mit viel Ruhe und ohne überhastete Aktionen heruntergespielt. So macht es Spaß und so soll es weitergehen.

Tyrner/Jäger (7), Kastner (5), Winisch (3), Karg/Pfefferkorn (2), Witzemann (1)