Zum Inhalt springen

Detail

Doppelkracher in spusu Liga und ÖHB Cup

Bregenz am Wochenende gegen Krems und Fivers

Am Freitag, den 1. Februar werden gegen Hauptrunden-Sieger UHK Krems die Karten neu gemischt sein. Obwohl sich Bregenz als Fünfter erst im letzten Spiel mit einem Sieg über Graz für die Bonusrunde der spusu Liga qualifizieren konnte, geht man mit großem Selbstvertrauen in die Spiele gegen die Top 4. 

Nur 47 Stunden später wird in der Handball Arena Rieden am Sonntag, den 3. Februar, um 18:00 Uhr das Viertelfinal-Duell im ÖHB Cup gegen den amtierenden Meister und Rekord-Pokalsieger Fivers Margareten angepfiffen.

Trainer Jörg Lützelberger sieht noch viel Potential in seiner Mannschaft: „Wenn alle fit sind, dann sind wir auf jeder Position doppelt und sehr stark besetzt. Das kann ein entscheidender Faktor für die wichtigen Spiele sein. Wir sind voll motiviert und freuen uns, dass es endlich wieder losgeht. Wir wollen von Beginn an zeigen, dass wir absolut zu Recht in der Bonusrunde gelandet sind.“

Für Sport-Vorstand Gregor Günther zählt eine gute Ausgangslage für das Viertelfinale: „Ich erwarte mir, dass die Mannschaft voll zusammensteht und Einzelinteressen hintangestellt werden. Unsere Fans sollen eine geschlossene Einheit auf dem Feld sehen, dann ist heuer noch viel möglich.“ 

Clemens Gangl fällt aus

Kreisläufer Clemens Gangl wurde kurz vor Fortsetzung der Meisterschaft eine koordinative Kräftigungsübung zum Verhängnis. Er zog sich einen Meniskusriss im Knie zu und wird den Bregenzern 6 bis 8 Wochen fehlen. Mit dem 2,07m großen Florian Mohr wird für Gangl das nächste Kreistalent in die Presche springen.

Wir wünschen Clemens an dieser Stelle einen optimalen Heilungsverlauf. Come back stronger!