Zum Inhalt springen

Detail

Herren2: HRW Laupheim2 - A1 Bregenz2 35:25 (14:7)

Mini-Kader verliert zum Hinrundenabschluss beim Tabellenletzten

Das Bregenzer Herren2 erlebte zum Abschluss der Bezirksliga-Hinrunde einen Rückfall in alte Zeiten. Aus beruflichen und privaten Gründen fehlte mehr als eine komplette Mannschaft, zudem mussten Gregor Günther und Stefan Klement wiederum an die 1. Mannschaft ausgeliehen werden. So machte sich eine Mini-Truppe aus nur acht Spielern auf den Weg nach Laupheim - sechs Feldspieler und zwei Torhüter. In Laupheim waren die Bregenzer dann über die beinahe komplette Spielzeit mit einer extrem offensiven Deckung konfrontiert. Das Knacken einer derartigen Deckung erfordert viel Kraft - Kraft, die die Bregenzer mangels Wechselmöglichkeiten nur 20 Minuten hatten. Solange hielten Martin Amann & Co. mit den Hausherren dank guter 1:1-Situationen und clever gespielter 2. Welle gut mit. Bis zur Pause konnten sich die Laupheimer dann deutlich absetzen, die Bregenzer brachten den Ball fast nicht mehr im Tor unter. In Halbzeit 2 bot sich den Zuschauern in der mittlerweile gut gefüllten Halle ein ähnliches Bild. Zwar waren die Bregenzer in der Offensive nun erfolgreicher, doch mit steigender Fehlerquote mussten sie mehr Gegenstoßtreffer hinnehmen. So blieb der Abstand mehr oder weniger konstant bis am Ende dann eine deutliche Niederlage von der Anzeigetafel leuchtete.

 

HRW Laupheim2 - A1 Bregenz2 35:25 (14:7)
Schenk (1.-27.), Deuring (27.-60.); Amann 6/3, Füssinger 2, R. Manhart 4, S. Manhart 7, Steinwender 3/1, Taxer 4

 

LinksTabelle Bezirksliga Bodensee-DonauHRW Laupheim