Zum Inhalt springen

Detail

Herren2: TSB Ravensburg - A1 Bregenz2 26:25 (14:14)

3. Niederlage in Serie für die Bregenzer Routiniers

Mit den Herren Klement, Günther, Amann, Radel, Bösch, Sonnweber, Marugg und Bischof fehlte in der Partie bei Schlusslicht Ravensburg mehr als eine komplette, prominent besetzte Mannschaft aus regeltechnischen oder privaten Gründen. Der verbleibende Rest kämpfte 60 Minuten lang verbissen um einen Punktegewinn, musste letztlich aber der kurzen Bank Tribut zollen. 5 Sekunden vor dem Spielende fiel der spielentscheidende Treffer für die Hausherren, ein geblockter Wurf fiel direkt wieder einem Ravensburger in die Hände, der freie Bahn aufs Tor hatte. Die Bregenzer hatten in Ravensburg gut ins Spiel gefunden, nach einer raschen 3:1-Führung gestalteten sie das Spiel bis zum 6:5-Vorsprung mehr als ausgeglichen. Ein kurzer Zwischensprint der Gastgeber von 5:6 auf 9:6 konnte erst unmittelbar vor dem Pausenpfiff wieder ausgeglichen werden. Trotz einer Manndeckung auf Thomas Taxer konnten die Bregenzer vor allem dank der Durchbrüche von Patrick Füssinger und Klaus Winkler in der zweiten Halbzeit immer wieder vorlegen. Nach dem 24:24 unterliefen den Bregenzern aber letztlich zwei verhängnisvolle Fehlwürfe, die letztlich in eine unverdiente Niederlage mündeten.

 

TSB Ravensburg - A1 Bregenz2 26:25 (14:14)
Schenk (1.-30.), Deuring (31.-60.); Füssinger 4, R. Manhart 1, S. Manhart 9/2, Steinwender 2, Schuchter, Taxer 5, Winkler 4

 

LinksTabelle Bezirksliga Bodensee-DonauTSB RavensburgSpielbericht Hinspiel: A1 Bregenz2 - TSB Ravensburg 36:27 (18:10)