Zum Inhalt springen

Detail

In die Stahlstadt zum HC Linz AG

Die Bregenzer Handballer müssen am Samstag in die Stahlstadt zum HC Linz AG. Matthias Günther & Co. konnten sich zuletzt gegen Tabellenführer Medical Moser UHK Krems steigern und einen 35:32 Sieg einfahren. In Linz will man den Leistungsanstieg gegen den Tabellensechsten bestätigen.

Nach vier Runden im Meisterplayoff liegen die Jungs von Bregenz-Coach Martin Liptak mit zwei Zählern Rückstand auf Rang vier in der Tabelle und somit auf Halbfinalkurs. Am Samstag muss der Meister in die Stahlstadt zum HC Linz AG.

Wir wollen uns in Linz weiter steigern

Matthias Günther & Co. wollen den Leistungsanstieg vom Kremsspiel bestätigen: "Wir wissen, dass wir einen starken Kader haben, der gegen jeden Gegner in der HLA bestehen kann. Durch Verletzungen, Erkrankungen und Neuzugänge hatten wir allerdings noch nicht viel Zeit zusammen zu finden, wodurch wir manche Spiele in den entscheidenden Phasen aus der Hand gegeben haben. Gegen Krems lief es allerdings schon viel besser. Wir haben in den letzten Tagen anständig trainiert. Ich bin guter Dinge, dass wir uns in Linz weiter steigern können!"

Die Pause hat uns gut getan
Auch Coach Martin Liptak freut sich auf die kommenden Begegnungen gegen Linz und Schwaz: "Ich hoffe, dass wir den Schwung aus dem Kremsmatch nach Linz und Schwaz mitnehmen können. Vier Punkte bringen uns in Richtung Halbfinale ein entscheidendes Stück weiter. Durch die Nationalteamwoche hatten wir ein bisschen Zeit um in Ruhe nachzudenken und zu trainieren. Ich denke, das hat uns insgesamt weiter gebracht. Die Linzer stehen in der Deckung sehr gut, damit hatten wir bis jetzt immer Probleme. Der neue Spieler Ivan Lovrinovic ist zudem eine Unbekannte für uns – wir kennen ihn bislang nur von den Videos."

Der HC Linz AG plant den nächsten Coup
Nach dem Sieg gegen die aon Fivers hofft der HC Linz AG gegen die Ländle-Truppe an die starke Leistung vor zwei Wochen anschließen zu können. "Die Voraussetzungen dafür sind nicht schlecht. Die 14-tägige Spielpause wurde optimal genutzt, um Verletzungen und Krankheiten auszukurieren und sich auf die nächsten schweren Spiele vorzubereiten. Eine Minichance auf das Halbfinale lebt schließlich noch. Diese zu nutzen ist Motivation genug, um auch am Samstag über sich hinauszuwachsen", so Linz-Obmann Stellvertreter Michael Kropf in einer Aussendung.

HC Linz AG vs. A1 Bregenz Handball
Samstag 19.03.2011, 17:00 U20, 19:00 1. Mannschaft
SHS-Kleinmünchen, Linz
SR Rainhard HURICH/Rainer STEPANEK


Links:
Website HLA
Website HC Linz AG
Direkte Duelle