Zum Inhalt springen

Detail

Jörg Lützelberger lud zum Leistungstest

Als erste Amtshandlung bestellte der neue Jugendkoordinator Jörg Lützelberger die Nachwuchs-Teams zum Leistungstest. Kurz vor den Sommerferien trafen sich die Mannschaften der männlichen U14, U16 und U18 in der Handball-Arena Rieden Vorkloster um den athletischen Status-Quo jedes einzelnen Spielers zu erfassen.

Bevor die Spieler der Nachwuchs-Teams in den wohlverdienten Urlaub entlassen wurden, bestellte Jörg Lützelberger, neuer Jugendkoordinator und zukünftiger Trainer der U16, die Teams zum Leistungstest. Der Hintergrund so Jörg Lützelberger sei "einen Eindruck davon zu bekommen in welchem Maß wir die Spieler belasten können, mögliche Defizite in bestimmten Bereichen zu erkennen um gezielt darauf einzugehen und nicht zuletzt jedem Spieler anhand seiner zukünftigen Werte die Zusammenhänge zu seinen Trainingsinhalten und Belastungsumfängen aufzuzeigen".

Die Spieler starteten nach einem kurzen aber intensiven Warm-Up mit unterschiedlichen Leistungstests im Kraft- und Schnelligkeitsbereich in der Halle. Parallel wurden die aktuelle Größe und das derzeitige Gewicht der Spieler erfasst. Im Anschluss an die bereits fast eineinhalb stündige Testphase joggten die Teams gemeinsam mit den Trainern ins Stadion zum 3000m Ausdauertest. Bei einem unerwartet heißen und sehr schwülen Tag, mussten die Jungs besonders hart kämpfen. Jörg Lützelberger zeigte sich gerade deshalb beeindruckt: "Alle haben durchgezogen und für ihre persönlichen Bestwerte gekämpft. Der Einsatz hat gestimmt und auch das Motte der Spieler "Für Bregenz" hat mir gut gefallen. Ich hoffe, dass die Jungs ihren Sommer gut nutzen um sich weiter zu verbessern.

"Für die nun anstehende trainingsfreie Zeit haben die Spieler dem entsprechend einige sportliche Hausaufgaben von ihrem neuen Jugendkoordinator erhalten. "Wir werden Anfang August mit dem Training starten. Bis dahin soll jeder seine Ferien genießen, das Training und die damit verbundenen Ziele aber nicht ganz aus den Augen verlieren. Deshalb haben wir jedem einen allgemeinen und moderaten Trainingsplan mit auf den Weg gegeben. Wenn wir unsere Tests im August wiederholen, können wir sehen, wie fleißig die Spieler in der freien Zeit waren", erklärt der Handballlehrer schmunzelnd.

Wir wünschen allen Spielern und ihren Familien einen schöne Zeit und freuen uns schon auf das Wiedersehen!