Zum Inhalt springen

Detail

Schoolball Challenge 2018 mit über 300 Volksschülern

Jedes Schuljahr besuchen die Bregenzer Handballprofis die Bregenzer Volksschulen, um den Kindern das Handballspielen näher zu bringen. Zum Abschluss der Trainingseinheiten findet die mittlerweile traditionelle Schoolball-Challenge statt. 

In diesem Jahr spielten sich 28 Teams aus den Volksschulen Mehrerau, Rieden, Riedenburg, Schendlingen, Weidach und Bregenz Stadt den Turniersieg untereinander aus. Über 300 Kinder, waren mit großer Begeisterung in der Handball Arena Rieden dabei und zeigten ihren LehrerInnen, was sie seit Schulbeginn von den Profis gelernt haben. 

Unter der Schirmherrschaft der Volkshochschule Bregenz wurde die Schollball Challenge 2018 erneut ein riesen Erfolg mit vielen strahlenden Kinderaugen. Michael Grabher, Geschäftsführer der VHS Bregenz: „Es war eine sensationelle Veranstaltung. So viele Kinder, die Spaß am Handball zeigen und am Ende noch über Clown „Pompo“ lachen können. Die VHS und Bregenz Handball sind zwei Vereine bei denen die Familien, Nachhaltigkeit und speziell Kinder eine wichtige Rolle spielen. Wir freuen uns schon sehr auf die nächste Schoolball Challenge.“

Während des gesamten Vormittags wurden insgesamt 84 Spiele ausgetragen, die von Spielern der 1. Mannschaft betreut und gecoacht wurden. 

Natürlich waren alle Teilnehmer Gewinner. Für jedes Kind gab es Medaillen, sowie pro Team eine Urkunde und ein Bregenz Handball Trikot zum Aufhängen in der Schulklasse.