Zum Inhalt springen

Detail

Wir sind im ÖHB Cup Final 4!

Bregenz wirft Rekord Cupsieger Fivers aus dem Bewerb

Bregenz Handball setzte in der Startaufstellung auf Luka Kikanovic, da sich Povilas Babarskas vor Spielbeginn mit leichtem Fieber plagte. Der 22-Jährige ließ sich von dieser Herausforderung nicht verunsichern und erzielte unter anderem den Siegtreffer 15 Sekunden vor Ende per 7 Meter.

Von Beginn an war zu spüren, dass es an diesem Abend keinen klaren Sieg für eine der beiden Mannschaften geben würde. Mehr als zwei Tore Unterschied konnte kein Team in den ersten 30 Minten herauswerfen. Die Bregenzer setzten erneut, wie auch schon am Freitag gegen Krems auf den breiten Kader, Trainer Lützelberger wechselte munter durch. Lukas Frühstück erzielte mit einem seiner Schlagwurfraketen das 8:6 für sein Team, Nico Schnabl steuerte direkt nach seiner Einwechslung den Ausgleichstreffer zum 11:11 bei. Mit dem letzten Wurf der ersten Halbzeit erzielte Ante Esegovic vom 7 Meterpunkt das 13:13.

Nico Schnabl: „Wir wollten eigentlich die schnellen Gegentore der Fivers verhindern. Das ist uns in der ersten Hälfte nicht ganz gelungen. In der zweiten Halbzeit war das dann besser, haben aber durch eigene Fehler den Vorsprung nicht weiter ausgebaut.“

Der erst 18-Jährige Severin Lampert, der sich mutig jeden Winkel nahm und auf insgesamt 4 Tore kam, konnte nach 40 Minuten auf 18:14 für das Heimteam stellen. In typischer Fivers Manier ließen die Wiener, die bereits sieben Mal den ÖHB Cup gewinnen konnten, aber nicht locker. Doruk Pehlivan zeichnete in der 41. Minuten für den 21:21 Ausgleich verantwortlich. Bis zur letzten Minute, als Luka Kianovic seine gute Leistung mit dem 27:26 per 7 Meter bestätigte und Ralf Patrick Häusle anschließend den letzten Wurf der Fivers parierte, blieb es spannend. Die letzten Sekunden spielten Frühstück und Co. dann souverän vor dem tobenden Publikum herunter.

Trainer Lützelberger: "Es war eine Wahnsinnsleistung von meiner Mannschaft. Jeder hat sich für den anderen ins Zeug geworfen und damit auch die Ausfälle von Babarskas, Gangl und Jäger kompensiert. Großer Respekt an mein Team."

Damit zieht Bregenz Handball in das Final 4 Turnier am 19. Und 20. April ein. Der Austragungsort wird in den nächsten Tagen festgelegt.


ÖHB Cup Viertelfinale

Bregenz Handball vs. Fivers Margareten 27:26 (13:13)
3. Februar, 2019
Handball Arena Rieden

 

Torschützen Bregenz: Frühstück 5, Kikanovic 5/1, Lampert 4, Esegovic 4/2, Schnabl 3, Wassel 2, Klopcic 2, Coric 1, Mitkov 1

Torschützen Fivers: Schweiger 7/1, Kolar 6, Ziura 5, Pehlivan 4, Martinovic 2, Damböck 1, Jonas 1