Zum Inhalt springen

Detail

Zu Gast beim Vizemeister

Die Jungs von A1 Bregenz treffen morgen um 20:00 Uhr in der Wiener Hollgasse auf Vizemeister aon Fivers. Nach der Niederlage im Cup wollen Matthias Günther & Co. Revanche und zwei Punkte!

Der "1. Bregenzer Handballer Ball" lockte letzten Freitag über 300 Besucher in die Handball-Arena Rieden/Vorkloster. Mit der Liveband Roadwork, drei Guggas und dem Faschingsgefolge wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt. Spätestens am Sonntag tauschte man dann die Faschingskostüme wieder gegen Dressen, als das EHF-Cup Achtelfinalrückspiel gegen RK Gorenje Velenje am Programm stand. Der österreichische Rekordmeister verabschiedete sich mit einer 26:29 Niederlage gegen den slowenischen Spitzenclub ordentlich aus dem Europacup.

Volle Konzentration auf das Meisterplayoff
Nun gilt die volle Konzentration dem HLA-Meisterplayoff. Für A1 Bregenz wird diese Woche besonders anstrengend. Morgen treffen die Jungs von Coach Martin Liptak in der Wiener Hollgasse auf Vizemeister aon Fivers. Am Samstag ist dann der Titelfavorit aus Krems in der Unteren Burggräflergasse zu Gast. Matthias Günther & Co. wollen vier Punkte aus diesen beiden vorentscheidenden Partien mitnehmen um sich eine möglichst gute Ausgangsposition für das Halbfinale zu verschaffen. Wie die Jungs das anstellen können weiß Bregenz Coach Martin Liptak: "Das Rückspiel gegen Velenje war eine Steigerung gegenüber dem Hinspiel in Slowenen. Nach den Leistungsschwankungen der letzten Wochen, ist es für mich schwer einzuschätzen, wo unsere Mannschaft gerade steht. Diese zwei Spiele sind für uns sehr wichtig. Für mich sind beide Mannschaften Kandidaten auf den Meistertitel. Darum wären zwei Erfolge für unser Selbstvertrauen bitter nötig.“

Wir wollen Revanche
Auch Manager Roland Frühstück wünscht sich zwei Erfolge und damit wichtige Punkte in dieser Woche, weiß allerdings, dass es ganz schwer werden wird: "Wenn alle Spieler fit sind, haben wir in den nächsten Tagen die Chance wieder ein paar Schritte in Richtung Tabellenspitze zu machen. Morgen wollen wir uns in der Hollgasse für die Niederlage im Cup revanchieren!"

Mit Emotion, Leidenschaft und Tempo gegen Bregenz
Die aon Fivers konnten 2011 schon viel Motivation tanken. Nach dem Cupsieg in Bregenz bezwangen die Wiener vergangenen Samstag auch Tabellenführer Krems in der eigenen Halle. Einziger Wermutstropfen, eine Heimniederlage gegen den ALPLA HC Hard in Runde 1. Mit Emotion, Leidenschaft und Tempo will der Vizemeister morgen einen weiteren Sieg gegen den Rekordmeister einfahren, Spielmacher Ibish Thaqi: "Wir haben die Kurve gekratzt, den enormen Druck standgehalten", so Regisseur Thaqi. "Jeder weiß, worum es geht. Jeder weiß, dass man sich keinen Augenblick auf die faule Haut legen kann. Wir müssen hoch konzentriert bleiben, 60 Minuten lang auf das Tempo drücken. Dann können wir Bregenz erneut besiegen."

aon Fivers vs. A1 Bregenz
Mittwoch 02.03.2010, 18:00 U20, 20:00 1. Mannschaft
Hollgasse, Wien
SR Christian Kaschütz/Gerhard Reisinger

Links:
Website HLA
Website aon Fivers
Direkte Duelle