Zum Inhalt springen

Alle News

  • Am Samstag begrüßt Bregenz Handball HC FIVERS WAT Margareten zum Topspiel

  • Hart erkämpfter 26:25-Auswärtssieg für Bregenz Handball

  • Gebrauchter Tag für unser Future Team

Knappe Testspielniederlage gegen TSV St. Otmar St. Gallen

Vor rund 150 Zuschauern fand am Mittwochabend das vierte Testspiel unserer Kampfmannschaft statt. Dabei mussten sich Lukas Fühstück & Co. den Gästen aus St. Gallen knapp mit 31:32 geschlagen geben.

Unsere Kampfmannschaft starteten mit zwei Toren von Lukas Frühstück und Mikhail Vinogradov in die Partie. Danach technische Fehler und Paraden vom gegnerischen Torwart, so dass St. Gallen die Führung ausbauen konnte (2:5). Bei einem Stand von 3:9 nahm Trainer Michael Roth seine erste Auszeit. Nach mehreren Paraden von Ralf Patrick Häusle und einem Foul an Florian Mohr, verwandelte Vinogradov den Strafwurf zum 6:10. Nach einer Reihe von Torhüterparaden auf beiden Seiten, traf Dian Ramic in der 2. Welle zum 7:10. Daraufhin folgte ein Timeout von St. Gallen's Trainer Zoltan Cordes. Die Gäste konnten ihren Vorsprung nach der Auszeit wieder auf fünf Tore ausbauen. Tempogegenstoßtore von Frühstück und Alexander Wassel führten dazu, dass die Mannschaft mit einem Rückstand von drei Toren in die Halbzeitpause ging (13:16).

Die 2. Halbzeit begann mit zwei Toren von Neuzugang Dragan Pavlovic. Tore von Marcel Timm, Marian Klopcic und Vinogradov sorgten für den Ausgleich in der 35. Minute (18:18). Nach einem Foul an Timm, netzte Sebastian Burger zum 19:18 ein - die erste Führung für unsere Kampfmannschaft seit Spielbeginn. Nachdem Timm mit einer Zeitstrafe vom Feld musste, gelang den Gästen durch ein Tor von Olufemi Onamade der Führungswechsel. Bei einem Stand von 21:22 nahm Roth in der 42. Minute die nächste Auszeit. Nach mehreren Fehlwürfen auf beiden Seiten, traf Mohr zum 26:26-Ausgleich. Burger erzielte, nach einer Parade von Jan Kroiss, erneut den Führungstreffer für die Bregenzer. Die Gäste gewannen den Ball nach einem geblockten Wurf von Vinogradov und gingen in der 58. Minute erneut in Führung (30:31). Marijan Rojnica, der in der letzten Saison noch für Bregenz auflief, baute die Führung der Gegner mit einem Treffer weiter aus. Nach eine Foul an Mohr, brachte Vinogradov den Strafwurf im Tor unter. Dies war das letzte Tor der Partie, so dass die Anzeigetafel am Ende eine knappe 31:32-Niederlage für Bregenz Handball anzeigte.

Im nächsten Testspiel treffen die Männer von Michael Roth auf den HSC Kreuzlingen. Das Spiel findet am Samstag, den 13. August um 17 Uhr in der Sporthalle Schendlingen statt. Zuschauer:innen sind erwünscht und für Getränke ist gesorgt.

 

Bregenz Handball: Jan Kroiss, Ralf Patrick Häusle; Florian Mohr (6), Dragan Pavlovic (5), Lukas Frühstück (5), Mikhail Vinogradov (4/3), Marian Klopcic (3), Alexander Wassel (2), Marcel Timm (2), Sebastian Burger (2), Dian Ramic (1), Claudio Svecak (n.e.), Raphael König

 

TSV St. Otmar St. Gallen: Bezir Perazic, Marian Zernovic; Ariel Pietrasik (11), Benjamin Geisser (5), Andrija Pendic (4/2), Ben Romdhane Sadok (4), Dominik Jurilj (4), Olufemi Onamade (2), Andrin Schneider (1), Marijan Rojnica (1), Antonio Juric, Clemens Gangl, Noah Haas, Severin Kaiser, Vuk Lakicevic

 

Trainer Michael Roth: "Insgesamt bin ich doch zufrieden. Nachdem wir die Anfangsphase wieder etwas verschlafen haben, haben wir kämpferisch ins Spiel zurückgefunden. Deswegen haben wir in der 2. Halbzeit auch den Rückstand aufgeholt und hätten das Spiel noch gewinnen können. Es war ein enges Spiel, welches wir am Ende leider verloren haben, aber insgesamt bin ich sehr zufrieden, da sie eine deutliche Leistungssteigerung gezeigt haben im Vergleich zu den letzten Spielen. Die Spieler wirken jetzt frischer. Wir müssen weiterarbeiten und die verbleibenden drei Wochen gut nutzen."

Foto: Rainer Ibele