Zum Inhalt springen

Aktive Mannschaften

Update: Jugend- und Breitensport

Damen: Liga

HSG Illertal - Bregenz Handball

17:23 (7:9)

 

Im Angriff war unser Spiel leider von technischen Fehlern und Fehlwürfen geprägt - das hing auch mit dem für uns ungewohnten Harzverbot in der Halle zusammen. In der Abwehr standen wir aber stabil und Nina Siess erwischte einen hervorragenden Tag im Tor. Im Laufe des Spiels konnten wir uns kontinuierlich absetzen und feierten am Ende einen verdienten Auswärtssieg.

 

Trainer Julian Rauch zum Spiel: "Ohne Harz zu spielen ist für uns keine einfache Angelegenheit, deswegen ist es nachvollziehbar, dass wir Probleme mit der Ballbehandlung hatten. Nichtsdestotrotz war ich mir über 60 Minuten sicher, dass wir die 2 Punkte mit nach Hause nehmen werden."

 

Kader und Torschützinnen: Amann, Haller (4), Mähr (6), Colic, Bohle (7/2), Siess, Franz (1), Schelling (2), Moosbrugger (2/1), Gussnig (1)

 

Damen: ÖHB-Cup

Bregenz Handball - UHC Tulln

24:30 (11:15)

 

Wir gingen voller Vorfreude und bestens vorbereitet in die Partie. Wir standen kompakt in der Defensive und halfen uns gut gegenseitig aus. Im Angriff haben wir schöne Kombinationen gezeigt, aber scheiterten leider zu oft an der gegnerischen Torfrau. Im Laufe des Spiels verließen uns etwas die Kräfte, da wir gerade im Rückraum mit nur einer Wechselspielerin auskommen mussten. Nina Gussnig war die einzige etatmässige Kreisspielerin, die sich aber gleich zu Beginn eine Fingerfraktur zuzog. Jedoch hinderte dies Nina nicht daran weiterzuspielen und beinahe 60 Min. auf dem Feld zu stehen. Das zeigt welch großartige Moral in dieser Mannschaft steckt. Am Ende fiel das Ergebnis, wenn man den gesamten Spielverlauf betrachtet, mit 6 Toren Unterschied etwas zu hoch aus.

 

Trainer Julian Rauch zum Spiel: "Ich bin trotz der Niederlagen zufrieden mit meiner Mannschaft. Wir haben im Großen und Ganzen das umgesetzt was wir uns vorgenommen haben. Am Ende war Tulln aber die stärke Mannschaft, die unsere Schwächephasen gut für sich genutzt hat. Wir haben im Angriff zu viele gute Torchancen liegen gelassen und in der Abwehr schlichen sich, auch der Müdigkeit geschuldet, im Laufe des Spiels zu oft individuelle Fehler ein. Wahrscheinlich hätten wir, wenn unserer Abwehrchefin Nadine Franz und unsere einzige Linkshänderin Pia Kopf mit von der Partie gewesen wären, das Spiel noch etwas ausgeglichener gestalten können. Aber auch so haben wir gezeigt, wie gut wir uns in den letzten Wochen entwickelt haben. Es war schön zu sehen, wie wir über weite Strecken das Spiel offen halten konnten und das gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der zweiten Liga."

 

Kader und Torschützinnen: Amann (1), Haller (3), Mähr (6/1), Colic, Bohle (8/2), Siess, Winkler (1), Thöni, Schelling, Moosbrugger 5, Gussnig

 

Weitere Ergebnisse:

Herren 2 - TV Weingarten 18:24

wU12 - HC Hard 5:18

mU10 Spieltag: 2.Platz

Helden von Morgen

Update: Jugend- und Breitensport

Damen: Liga

HSG Illertal - Bregenz Handball

17:23 (7:9)

 

Im Angriff war unser Spiel leider von technischen Fehlern und Fehlwürfen geprägt - das hing auch mit dem für uns ungewohnten Harzverbot in der Halle zusammen. In der Abwehr standen wir aber stabil und Nina Siess erwischte einen hervorragenden Tag im Tor. Im Laufe des Spiels konnten wir uns kontinuierlich absetzen und feierten am Ende einen verdienten Auswärtssieg.

 

Trainer Julian Rauch zum Spiel: "Ohne Harz zu spielen ist für uns keine einfache Angelegenheit, deswegen ist es nachvollziehbar, dass wir Probleme mit der Ballbehandlung hatten. Nichtsdestotrotz war ich mir über 60 Minuten sicher, dass wir die 2 Punkte mit nach Hause nehmen werden."

 

Kader und Torschützinnen: Amann, Haller (4), Mähr (6), Colic, Bohle (7/2), Siess, Franz (1), Schelling (2), Moosbrugger (2/1), Gussnig (1)

 

Damen: ÖHB-Cup

Bregenz Handball - UHC Tulln

24:30 (11:15)

 

Wir gingen voller Vorfreude und bestens vorbereitet in die Partie. Wir standen kompakt in der Defensive und halfen uns gut gegenseitig aus. Im Angriff haben wir schöne Kombinationen gezeigt, aber scheiterten leider zu oft an der gegnerischen Torfrau. Im Laufe des Spiels verließen uns etwas die Kräfte, da wir gerade im Rückraum mit nur einer Wechselspielerin auskommen mussten. Nina Gussnig war die einzige etatmässige Kreisspielerin, die sich aber gleich zu Beginn eine Fingerfraktur zuzog. Jedoch hinderte dies Nina nicht daran weiterzuspielen und beinahe 60 Min. auf dem Feld zu stehen. Das zeigt welch großartige Moral in dieser Mannschaft steckt. Am Ende fiel das Ergebnis, wenn man den gesamten Spielverlauf betrachtet, mit 6 Toren Unterschied etwas zu hoch aus.

 

Trainer Julian Rauch zum Spiel: "Ich bin trotz der Niederlagen zufrieden mit meiner Mannschaft. Wir haben im Großen und Ganzen das umgesetzt was wir uns vorgenommen haben. Am Ende war Tulln aber die stärke Mannschaft, die unsere Schwächephasen gut für sich genutzt hat. Wir haben im Angriff zu viele gute Torchancen liegen gelassen und in der Abwehr schlichen sich, auch der Müdigkeit geschuldet, im Laufe des Spiels zu oft individuelle Fehler ein. Wahrscheinlich hätten wir, wenn unserer Abwehrchefin Nadine Franz und unsere einzige Linkshänderin Pia Kopf mit von der Partie gewesen wären, das Spiel noch etwas ausgeglichener gestalten können. Aber auch so haben wir gezeigt, wie gut wir uns in den letzten Wochen entwickelt haben. Es war schön zu sehen, wie wir über weite Strecken das Spiel offen halten konnten und das gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der zweiten Liga."

 

Kader und Torschützinnen: Amann (1), Haller (3), Mähr (6/1), Colic, Bohle (8/2), Siess, Winkler (1), Thöni, Schelling, Moosbrugger 5, Gussnig

 

Weitere Ergebnisse:

Herren 2 - TV Weingarten 18:24

wU12 - HC Hard 5:18

mU10 Spieltag: 2.Platz

Update: Jugend- und Breitensport

Damen: Liga

HSG Illertal - Bregenz Handball

17:23 (7:9)

 

Im Angriff war unser Spiel leider von technischen Fehlern und Fehlwürfen geprägt - das hing auch mit dem für uns ungewohnten Harzverbot in der Halle zusammen. In der Abwehr standen wir aber stabil und Nina Siess erwischte einen hervorragenden Tag im Tor. Im Laufe des Spiels konnten wir uns kontinuierlich absetzen und feierten am Ende einen verdienten Auswärtssieg.

 

Trainer Julian Rauch zum Spiel: "Ohne Harz zu spielen ist für uns keine einfache Angelegenheit, deswegen ist es nachvollziehbar, dass wir Probleme mit der Ballbehandlung hatten. Nichtsdestotrotz war ich mir über 60 Minuten sicher, dass wir die 2 Punkte mit nach Hause nehmen werden."

 

Kader und Torschützinnen: Amann, Haller (4), Mähr (6), Colic, Bohle (7/2), Siess, Franz (1), Schelling (2), Moosbrugger (2/1), Gussnig (1)

 

Damen: ÖHB-Cup

Bregenz Handball - UHC Tulln

24:30 (11:15)

 

Wir gingen voller Vorfreude und bestens vorbereitet in die Partie. Wir standen kompakt in der Defensive und halfen uns gut gegenseitig aus. Im Angriff haben wir schöne Kombinationen gezeigt, aber scheiterten leider zu oft an der gegnerischen Torfrau. Im Laufe des Spiels verließen uns etwas die Kräfte, da wir gerade im Rückraum mit nur einer Wechselspielerin auskommen mussten. Nina Gussnig war die einzige etatmässige Kreisspielerin, die sich aber gleich zu Beginn eine Fingerfraktur zuzog. Jedoch hinderte dies Nina nicht daran weiterzuspielen und beinahe 60 Min. auf dem Feld zu stehen. Das zeigt welch großartige Moral in dieser Mannschaft steckt. Am Ende fiel das Ergebnis, wenn man den gesamten Spielverlauf betrachtet, mit 6 Toren Unterschied etwas zu hoch aus.

 

Trainer Julian Rauch zum Spiel: "Ich bin trotz der Niederlagen zufrieden mit meiner Mannschaft. Wir haben im Großen und Ganzen das umgesetzt was wir uns vorgenommen haben. Am Ende war Tulln aber die stärke Mannschaft, die unsere Schwächephasen gut für sich genutzt hat. Wir haben im Angriff zu viele gute Torchancen liegen gelassen und in der Abwehr schlichen sich, auch der Müdigkeit geschuldet, im Laufe des Spiels zu oft individuelle Fehler ein. Wahrscheinlich hätten wir, wenn unserer Abwehrchefin Nadine Franz und unsere einzige Linkshänderin Pia Kopf mit von der Partie gewesen wären, das Spiel noch etwas ausgeglichener gestalten können. Aber auch so haben wir gezeigt, wie gut wir uns in den letzten Wochen entwickelt haben. Es war schön zu sehen, wie wir über weite Strecken das Spiel offen halten konnten und das gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der zweiten Liga."

 

Kader und Torschützinnen: Amann (1), Haller (3), Mähr (6/1), Colic, Bohle (8/2), Siess, Winkler (1), Thöni, Schelling, Moosbrugger 5, Gussnig

 

Weitere Ergebnisse:

Herren 2 - TV Weingarten 18:24

wU12 - HC Hard 5:18

mU10 Spieltag: 2.Platz