Zum Inhalt springen

Aktive Mannschaften

Update: Jugend- und Breitensport

mU16:

Sparkasse Handball Schwaz Tirol - Bregenz Handball

18:28 (10:16)

 

Nach langem Warten startete auch die mU16 in den neu gegründeten (verpflichtenden) Elite Cup, der leider nicht so, wie ursprünglich geplant nahezu jede Woche Spiele vorsieht, sondern bis April nur 8 Matches. Dementsprechend war bereits vor Spielbeginn klar, dass es der mU16 aufgrund der Meisterschaftsstruktur vor allem in dieser Partie an Spielpraxis mangeln würde. Hinzu kamen die verletzungsbedingten Ausfälle der etatmäßigen ersten Flügel Raphael Huber und Florian Steurer. In den ersten Minuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, ehe die Gastgeber aus Schwaz in der 22. Minute auf +2 (10:8) stellen konnten. Bis diesem Zeitpunkt scheiterten die Jung-Bregenzer öfter an der eigenen Wurfausbeute, als am gegnerischen Tormann: Chancen wurden sowohl im Positionsangriff, als auch in der zweiten Well kreiert, lediglich im Abschluss zeigte man Unsicherheiten. Ab dem 10:8 für die Alterskollegen aus Tirol zeigten sich Cirit & Co jedoch wachgerüttelt. Aus einer stabilen Abwehr mit starkem Rückhalt von Bogojevic (56%) heraus ging es mit einem 8:0-Lauf auf 10:16 in die Pause. Im zweiten Abschnitt bauten die Bregenzer, angetrieben von Top-Scorer Jakob Hämmerle die Führung Schritt für Schritt aus und setzen sich schlussendlich 28:18 durch.

 

Trainer David Hausmann zum Spiel: "Defensiv kann man heute zufrieden sein. Lediglich 18 Gegentore sind ein guter Wert. Offensiv begehen wir zurzeit noch zu viele, unerzwungene technische Fehler und nützen unsere Chancen nicht effizient. Das sind Punkte, an denen wir bis zum nächsten Spiel in Linz auf alle Fälle arbeiten müssen und auch werden!"

 

Kader und Torschützen: Bogojevic, Maslan; Hämmerle 8/1, Cirit 6, Günther N. 4, Minadi 4, Steurer N. 3, Günther M. 1, Nicolussi 1, Seewald 1, Bergmayer, Schmidt, Schweiger

 

Weitere Ergebnisse:

wU16 - SSV Dornbirn/Schoren 12:33

mU14 - Handball Sparkasse Schwaz Tirol 44:8

wU12 - HC Lustenau 12:30

 

 

Helden von Morgen

Update: Jugend- und Breitensport

mU16:

Sparkasse Handball Schwaz Tirol - Bregenz Handball

18:28 (10:16)

 

Nach langem Warten startete auch die mU16 in den neu gegründeten (verpflichtenden) Elite Cup, der leider nicht so, wie ursprünglich geplant nahezu jede Woche Spiele vorsieht, sondern bis April nur 8 Matches. Dementsprechend war bereits vor Spielbeginn klar, dass es der mU16 aufgrund der Meisterschaftsstruktur vor allem in dieser Partie an Spielpraxis mangeln würde. Hinzu kamen die verletzungsbedingten Ausfälle der etatmäßigen ersten Flügel Raphael Huber und Florian Steurer. In den ersten Minuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, ehe die Gastgeber aus Schwaz in der 22. Minute auf +2 (10:8) stellen konnten. Bis diesem Zeitpunkt scheiterten die Jung-Bregenzer öfter an der eigenen Wurfausbeute, als am gegnerischen Tormann: Chancen wurden sowohl im Positionsangriff, als auch in der zweiten Well kreiert, lediglich im Abschluss zeigte man Unsicherheiten. Ab dem 10:8 für die Alterskollegen aus Tirol zeigten sich Cirit & Co jedoch wachgerüttelt. Aus einer stabilen Abwehr mit starkem Rückhalt von Bogojevic (56%) heraus ging es mit einem 8:0-Lauf auf 10:16 in die Pause. Im zweiten Abschnitt bauten die Bregenzer, angetrieben von Top-Scorer Jakob Hämmerle die Führung Schritt für Schritt aus und setzen sich schlussendlich 28:18 durch.

 

Trainer David Hausmann zum Spiel: "Defensiv kann man heute zufrieden sein. Lediglich 18 Gegentore sind ein guter Wert. Offensiv begehen wir zurzeit noch zu viele, unerzwungene technische Fehler und nützen unsere Chancen nicht effizient. Das sind Punkte, an denen wir bis zum nächsten Spiel in Linz auf alle Fälle arbeiten müssen und auch werden!"

 

Kader und Torschützen: Bogojevic, Maslan; Hämmerle 8/1, Cirit 6, Günther N. 4, Minadi 4, Steurer N. 3, Günther M. 1, Nicolussi 1, Seewald 1, Bergmayer, Schmidt, Schweiger

 

Weitere Ergebnisse:

wU16 - SSV Dornbirn/Schoren 12:33

mU14 - Handball Sparkasse Schwaz Tirol 44:8

wU12 - HC Lustenau 12:30

 

 

Update: Jugend- und Breitensport

mU16:

Sparkasse Handball Schwaz Tirol - Bregenz Handball

18:28 (10:16)

 

Nach langem Warten startete auch die mU16 in den neu gegründeten (verpflichtenden) Elite Cup, der leider nicht so, wie ursprünglich geplant nahezu jede Woche Spiele vorsieht, sondern bis April nur 8 Matches. Dementsprechend war bereits vor Spielbeginn klar, dass es der mU16 aufgrund der Meisterschaftsstruktur vor allem in dieser Partie an Spielpraxis mangeln würde. Hinzu kamen die verletzungsbedingten Ausfälle der etatmäßigen ersten Flügel Raphael Huber und Florian Steurer. In den ersten Minuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, ehe die Gastgeber aus Schwaz in der 22. Minute auf +2 (10:8) stellen konnten. Bis diesem Zeitpunkt scheiterten die Jung-Bregenzer öfter an der eigenen Wurfausbeute, als am gegnerischen Tormann: Chancen wurden sowohl im Positionsangriff, als auch in der zweiten Well kreiert, lediglich im Abschluss zeigte man Unsicherheiten. Ab dem 10:8 für die Alterskollegen aus Tirol zeigten sich Cirit & Co jedoch wachgerüttelt. Aus einer stabilen Abwehr mit starkem Rückhalt von Bogojevic (56%) heraus ging es mit einem 8:0-Lauf auf 10:16 in die Pause. Im zweiten Abschnitt bauten die Bregenzer, angetrieben von Top-Scorer Jakob Hämmerle die Führung Schritt für Schritt aus und setzen sich schlussendlich 28:18 durch.

 

Trainer David Hausmann zum Spiel: "Defensiv kann man heute zufrieden sein. Lediglich 18 Gegentore sind ein guter Wert. Offensiv begehen wir zurzeit noch zu viele, unerzwungene technische Fehler und nützen unsere Chancen nicht effizient. Das sind Punkte, an denen wir bis zum nächsten Spiel in Linz auf alle Fälle arbeiten müssen und auch werden!"

 

Kader und Torschützen: Bogojevic, Maslan; Hämmerle 8/1, Cirit 6, Günther N. 4, Minadi 4, Steurer N. 3, Günther M. 1, Nicolussi 1, Seewald 1, Bergmayer, Schmidt, Schweiger

 

Weitere Ergebnisse:

wU16 - SSV Dornbirn/Schoren 12:33

mU14 - Handball Sparkasse Schwaz Tirol 44:8

wU12 - HC Lustenau 12:30