Zum Inhalt springen

Detail

Verdienter 33:22 Auswärtserfolg gegen HSG Holding Graz

Bereits nach 30 Sekunden knallte der ehemalige Bregenz-Spieler Nemanja Belos den Ball zum 1:0 für die Grazer ins Netz. Povilas Babarskas gelangen daraufhin zwei Treffer zum 2:1, eine tolle Parade von Nikolic verhinderte den 2-Tore-Rückstand der Steirer und so warf Belos in der 6. Minute den Ausgleich. Christian Hallmann brachte Graz wieder in Führung, doch Barbarskas stellte mit seinem dritten Treffer auf 3:3, bevor Frühstück die Gäste wieder in Führung brachte. Die nächsten sieben Minuten blieben torlos, bis Wassel und Belos für ihre Mannschaften scoren konnten. Luka Vukicevic mit einem schönen Wurf aus der 2. Reihe brachte das erstmalige plus 2, ehe Wassel in der 21. Minute das 9:6 warf. Nach einem unglücklichen Lattenpendler der Grazer war es Vukicevic, der die Bregenzer in Unterzahl zuerst mit plus 4 und wenig später mit plus 5 in Führung brachte. Den Schlusspunkt in der 1. Halbzeit setzten die Grazer mit einem 7-Meter und so ging es beim Spielstand von 13:9 für Bregenz Handball in die Pause. Bemerkenswert: Ralf Patrick Häusle konnte 50 % aller Würfe auf sein Tor abwehren.


Die 2. Hälfte begann mit drei Treffern von Florian Mohr für Bregenz und zwei Treffern von Rob Skol für Graz, womit der 5-Tore-Vorsprung wiederhergestellt war. Barbarskas zum 17:11 und Frühstück zum 18:12 erhöhten auf plus 6. In den kommenden Minuten ging es hin und her, ehe Belos auf 17:21 verkürzte. Ab der 44. Minute spielte dann nur noch Bregenz. Nach einer Parade vom eingewechselten Aleksic stellte Mohr zuerst wieder den alten 6-Tore-Vorsprung her, eine Minute später warf er mit seinem bereits 6. Treffer in der 2. Halbzeit das plus 7, ehe Rojnica und Svecak auf 26:17 erhöhten. Auch wenn die Vorentscheidung gefallen war, ließen die Gäste nicht nach, Barbarskas erzielte das 29:19 und Vukicevic das 30:19. Bregenz Handball zeigte gegen Graz eine sehr starke Leistung und gewann das Match schlussendlich auch in dieser Höhe verdient mit 33:22.

 

Stimmen zum Spiel

Sport-Vorstand Gregor Günther: „Gratulation an die Mannschaft! Mit einer starken disziplinierten Deckung und guten Torhütern konnten wir heute recht früh klarmachen, wer die Punkte mitnimmt. Für uns gab und gibt es nur noch Endspiele seit Start der Qualirunde, wenn wir mit der Leidenschaft und Zusammenhalt von heute die nächsten Spiele bestreiten, sehe ich sehr positiv auf die nächsten Wochen! Jetzt gilt es in Linz mit gleicher Konsequenz Selbstvertrauen für das schwere Cupspiel gegen die Fivers am 24. April zu sammeln.»

Alexander Wassel: „Wir wussten, dass es heute keine leichte Aufgabe für uns wird. Der Rhythmus mit den eng getakteten Spielen kostet viel Kraft und die Gefahr, mit dem sicheren Startplatz im Viertelfinale die Spannung zu verlieren, bestand auch. Das hat die Mannschaft nach den ersten Spielminuten super ausgeblendet und mit einer starken Abwehrleistung konnten wir Graz früh im Spiel den Stecker ziehen. Alle Spieler haben heute eine gute Leistung gezeigt und wir freuen uns mit zwei Punkten im Gepäck nach Hause zu kommen.»

 

Facts

3. Qualirunde

HSG Holding Graz vs Bregenz Handball 22:33 (9:13)

Raiffeisen Sportpark; SR Varga/ Volentics

HSG Holding Graz: Leo NIKOLIC, Leon BERGMANN, Thomas GOLLENZ; Lukas SCHMID, Christian HALLMANN 2, Jonas MAGELINSKAS, Joszef ALBEK 1, Rok SKOL 3, Otmar PUSTERHOFER 1, Emil FREYTAG, Stefan JANDL 4, Thomas SCHERR 1, Ivan KONCUL, Ramon RASCHID 1, Nemanja BELOS 9,

Bregenz Handball: Goran ALEKSIC, Ralf-Patrick HÄUSLE; Lukas FRÜHSTÜCK 3, Povilas BABARSKAS 6, Nico SCHNABL 1, Alexander WASSEL 3, Luka VUKICEVIC 8, Marijan ROJNICA 2, Marko CORIC 1, Morris MOOSBRUGGER 1, Marko TANASKOVIC, Florian MOHR 6, Claudio SVECAK 2

 

Alle Details zum Spielplan 

https://www.spusuliga.at/spusu-liga/saison/spusu-liga-spiele-2020-21.html

Aktuelle Tabelle Spusu Liga 2020/21

https://www.spusuliga.at/spusu-liga/saison/tabellen-2020-21.html

 

Nächstes Spiel

HC Linz AG vs Bregenz Handball

Samstag, 17.04.2021, 19.30 Uhr

Sport Hauptschule Kleinmünchen